Home | Nachrichten | Regional

Regional

image

Hoher Sachschaden nach Brand einer Garagenbox in Schöfflisdorf

Bei einem Brand in einer Garagenbox ist am frühen Donnerstagmorgen in Schöfflisdorf ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.
image

Dreister Banküberfall in Sevelen

Am Donnerstagmorgen, kurz vor 9 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung von einem Raubüberfall auf die St.Galler Kantonalbank an der Bahnhofstrasse erhalten. Zwei sehr professionell vorgehende Verdächtige verkleideten sich als Polizisten und erbeuteten Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. ...
Artikel lesen
image

Kanton Zug: Steuerschulden können bald in Kryptowährungen bezahlt werden

Ab 2021 können im Kanton Zug Steuerschulden mit Kryptowährungen beglichen werden. Akzeptiert werden die Währungen Bitcoin und Ether. Möglich wird dies dank einer Zusammenarbeit mit Bitcoin Suisse, einer Pionierin im Schweizer Crypto Valley. Zug ist damit der erste Schweizer Kanton, in dem Steuern mit Kryptowährungen bezahlt werden können....
Artikel lesen

Pfahlbausiedlung in Immensee entdeckt

Auf dem Gelände des ehemaligen Hotels Rigi Royal in Immensee kamen bei Aushubarbeiten Reste einer jungsteinzeitlichen Pfahlbausiedlung zu Tage. Der Bezirk Küssnacht hat für weitere Aushubarbeiten einen Baustopp verfügt. Das Amt für Kultur (Staatsarchiv) hat für die anstehenden Abklärungen Spezialisten im Bereich Feuchtbodenarchäologie beigezogen....
Artikel lesen

Brandfall Galvaplast AG strafrechtlich aufgearbeitet

Nachdem es am Abend des 30. Juni 2019 in Pratteln zu einem Grossbrand in der Firma Galvaplast AG kam, hat die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft die entsprechende Strafuntersuchung inzwischen abgeschlossen. Sie verurteilte einen ehemaligen Mitarbeiter der Firma wegen fahrlässiger Verursachung einer Feuersbrunst mittels Strafbefehl zu einer bedingten Geldstrafe von 100 Tagessätzen sowie zu einer Busse von CHF 2'000.00. Zudem muss der Verurteilte die Kosten des Verfahrens in der Höhe von rund CHF 19'000.00 tragen. Der Strafbefehl ist rechtskräftig....
Artikel lesen

Kanton Schaffhausen: Bombendrohung kam per E-Mail

Am Dienstag hat ein Unternehmen im Kanton Schaffhausen eine Erpresser-Emailnachricht erhalten. Darin drohen Betrüger mit einer Bombe, falls nicht ein Geldbetrag von mehreren tausend Franken in Bitcoins bezahlt wird. Die Schaffhauser Polizei warnt vor dieser bekannten Betrugsmasche....
Artikel lesen
image

Ohne Führerausweis aber mit Alkohol unterwegs

Ein alkoholisierter Autofahrer kollidierte am Dienstagmorgen im Kanton Thurgau mit einem Kandelaber und verliess zu Fuss den Unfallort...
Artikel lesen

Radikalisierungstendenzen in Berner Sportvereinen

Die Fachstelle Radikalisierung und Gewaltprävention der Stadt Bern lanciert ein neues Angebot namens BÄRESTARCH. Mit dem Projekt sollen Sportvereine in der Stadt Bern bei der Gewaltprävention und Erkennung von Radikalisierungstendenzen unterstützt werden. Ziel ist es, dort anzusetzen, wo sich junge Menschen in ihrer Freizeit aufhalten und auch abgeholt werden können: im Sportverein, beim Training....
Artikel lesen

Stadt Schaffhausen: Grosse Evakuierung nach Maschinenbrand

Am Dienstagmorgen hat sich in einem Industriebetrieb in der Stadt Schaffhausen ein Maschinenbrand ereignet. Personen wurden dabei keine verletzt. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen....
Artikel lesen
image

Wallis: Vorsicht Traubenernte!

Die Weinlese steht bevor. Damit Fahrzeuge, Anhänger und Erntekisten nicht zu Gefahrenherden im Strassenverkehr werden, weist die Kantonspolizei in ihrem Videoclip auf einige Ratschläge hin....
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 16672 | anzeigend: 101 - 110
Was gibt es Neues ?
image

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!

Das Schweiz Magazin beendet heute seinen Service. Es wird keine weiteren Aktualisierungen mehr geben. Wir verbleiben jedoch noch bis zum 01.10.2021 im Netz. Danach wird der Server heruntergefahren.
image

Terrornest im Kanton Freiburg ausgehoben

Die Bundesanwaltschaft (BA) hat am 2. Oktober 2020 im Rahmen von zwei Strafverfahren drei Hausdurchsuchungen im Kanton Freiburg durchgeführt und vier Personen festgenommen. Ihnen wird der Verstoss gegen Art. 2 des Bundesgesetzes über das Verbot der Gruppierungen „Al-Qaïda“ und „Islamischer Staat“ sowie verwandter Organisationen (SR 122) und die Unterstützung bzw. Beteiligung an einer kriminellen Organisation (Art. 260ter StGB) vorgeworfen.

Zoo Zürich soll 7,8 Millionen Franken bekommen

Der Regierungsrat will die Weiterentwicklung des Zoo Zürich unterstützen. Dazu beantragt er dem Kantonsrat für die Jahre bis 2030 einen Beitrag von 7,8 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds. Damit sollen Infrastrukturinvestitionen finanziert werden; dazu zählt die Erschliessung der neuen, separierten Anlagen für die Gorillas und die Orang-Utans sowie der geplanten grossen Volière. Hinzu kommen Photovoltaik-Investitionen.
image

Die Mehrheit des jungen ärztlichen Personals sind Frauen

Ende 2018 waren in der Schweiz 23 011 Ärztinnen und Ärzte in 16 924 Arztpraxen und ambulanten Zentren tätig. 14% waren 65-jährig oder älter. Die Frauen machten 41% des gesamten ärztlichen Personals und 62% des ärztlichen Personals unter 40 Jahren aus
image

Trump ergreift Massnahmen zum Schutz der Bergleute

Präsident Trump hat eine Durchführungsverordnung zur Verringerung der amerikanischen Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralien unterzeichnet. Die Verordnung erweitert auch die heimische Bergbauindustrie, unterstützt amerikanische Bergbauarbeitsplätze und reduziert unnötige Verzögerungen bei Genehmigungen.
image

Autolenker in Derendingen bei Unfall tödlich verletzt

In der Nacht auf Donnerstag prallte im Kanton Solothurn ein Autolenker heftig in eine Hausfassade. Er verstarb noch am Unfallort.
image

Stadtzürcher sind sportlich sehr aktiv

Die Befragungen zur Studie «Sport in der Stadt Zürich 2020» zeigen: Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher treiben immer mehr Sport. Besonders beliebt sind Wandern, Schwimmen und Radfahren.

Abtreibungsgegner können polizeilich nicht geschützt werden

Die Stadtpolizei Zürich kann einen Umzug, der von gewaltbereiten Gruppen angegriffen wird, mit geeigneten Mitteln nicht vollständig schützen. Das Risiko, dass Menschen verletzt werden, ist erheblich. Dies hat der «Marsch fürs Läbe» im Jahr 2019 gezeigt. Stadträtin Karin Rykart hat deshalb für das Jahr 2021 nur eine stehende Kundgebung bewilligt. Der Stadtrat stützt diesen Entscheid.
image

Ein Schwerverletzter bei Auseinandersetzung in Meilen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau ist im Kanton Zürich am Mittwochabend der Mann schwer verletzt worden.

Trickdiebe im Kanton Wallis aktiv

In den letzten Monaten hat die Kantonspolizei einen Anstieg bei den Trickdiebstählen vom Typ «falscher Handwerker» zum Nachteil älterer Mitmenschen festgestellt.