Home | Nachrichten | Regional

Regional

Weiteres Todesopfer nach Brand in Solothurn

Im Zusammenhang mit dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Solothurn in der Nacht auf Montag, 26. November 2018, muss ein weiteres Todesopfer beklagt werden. Ein eritreisches Kind im Schulalter, welches mit schweren Verletzungen in ein Spital eingewiesen wurde, ist inzwischen seinen Verletzungen erlegen. Dadurch erhöht sich die Anzahl Todesopfer auf insgesamt sieben Personen.

Bern: Fast 48 Tonnen Zwiebeln und 628 Marktstände

Jeweils am 4. Montag im November ist in Bern Zibelemärit: Seit dem frühen Morgen roch es in der Innenstadt nach Zwiebeln, Käsekuchen und Glühwein. Knapp 48 Tonnen Zwiebeln standen in diesem Jahr zum Verkauf, 628 Marktstände säumten die Gassen....
Artikel lesen

Grosse Beute bei Einbruch in Winterthur

Unbekannte Diebe sind in der Nacht auf Mittwoch in Winterthur in eine Geschäftsliegenschaft eingebrochen und haben dabei Blasinstrumente im Wert von über zweihunderttausend Franken erbeutet....
Artikel lesen
image

Rasanter Deutscher landet in Wiese

Weil er zu schnell fuhr, verlor ein Autofahrer gestern im Kanton Aargau die Kontrolle über seinen Wagen. Dieser kam von der Strasse ab und überschlug sich mehrfach. Der Fahrer blieb unverletzt....
Artikel lesen

Streifenwagen touchiert in Zürich Rollstuhlfahrer und Kind

Am Dienstagnachmittag erlitt ein Rollstuhlfahrer leichte Verletzungen als er von einem rückwärtsfahrenden Streifenwagen touchiert worden ist. ...
Artikel lesen
image

Ladendiebe tappen in Kontrolle

Die Zuger Polizei hält bei einer Kontrolle ein verdächtiges Auto mit französischem Nummernschild an. In einer Tasche kommen mehrere gestohlene Markenparfüme zum Vorschein....
Artikel lesen
image

Wolfsrudel im Weisstannental entdeckt

Erster Nachweis eines Wolfsrudels im Kanton St.Gallen ausserhalb des Taminatals....
Artikel lesen
image

Vortritt missachtet – Auto überschlägt sich

Im Kanton Zug sind bei der Verzweigung Aegeristrasse-Nidfuren zwei Autos zusammengestossen. Eine Frau wurde leicht verletzt. Die Unfallverursacherin hat den Vortritt missachtet....
Artikel lesen
image

Kampf gegen häusliche Gewalt erfolgreich

Das Lernprogramm gegen häusliche Gewalt der beiden Basler Kantone startete 2001 als eines der ersten Gruppenangebote für gewaltausübende Männer in der Schweiz und wurde laufend weiterentwickelt. Jetzt belegt eine neue Evaluation: Das Lernprogramm wirkt, es hat Vorbildcharakter und zeigt, wo die Herausforderungen liegen....
Artikel lesen
image

Biker trotz schwieriger Bedingungen gerettet

Am Sonntag ist im Kanton Graubünden im bewaldetem Gebiet in San Carlo ein Mountainbiker verunfallt. Die Bergungsarbeiten des Mannes gestalteten sich aufgrund des unwegsamen Geländes als schwierig....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 14575 | anzeigend: 71 - 80
Was gibt es Neues ?
image

Stadtzürcher Bezirksrat hebt Observationsverordnung auf

Der Bezirksrat hat die beiden Rekurse gegen die im April 2018 vom Gemeinderat erlassene Verordnung betreffend Observation bei der Bekämpfung von unrechtmässigem Sozialhilfebezug gut geheissen und die Verordnung damit aufgehoben.

Bundesrat schafft Basis für die Zeit nach dem Brexit

An seiner Sitzung vom 14. Dezember 2018 hat der Bundesrat den Text eines Handelsabkommens mit dem Vereinigten Königreich verabschiedet, mit dem die bestehenden Wirtschafts- und Handelsbeziehungen auch nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union fortgesetzt werden sollen.

Hanf-Indooranlagen: Erntezeit bei den Kantonspolizeien

Die Kantonspolizei Zürich hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis, in einer koordinierten Aktion am Dienstag in den Kantonen Zürich, Schwyz und St. Gallen insgesamt drei illegale Hanf-Indooranlagen ausgehoben. Dabei wurden mehr als 6000 Hanfpflanzen und mehrere zehntausend Franken Bargeld sichergestellt sowie sechs mutmassliche Betreiber verhaftet.

ETH-Gender-Strategie: Mehr Quantität statt Qualität

Der ETH-Bereich führte seine Bemühungen, den Anteil der Professorinnen zu erhöhen, im Jahr 2018 weiter. Rund ein Drittel der neuen Professuren wurden mit Frauen besetzt. Die im letzten Jahr verabschiedete Gender-Strategie wird damit erfolgreich umgesetzt.
image

Insektensterben: Viele Schweizer in grosser Sorge

Das Insektensterben beunruhigt die Bevölkerung stark: Innert 100 Tagen unterschrieben 165’512 Personen die von Naturfreunde Schweiz, Dark-Sky Switzerland, dem Schweizer Bauernverband und apisuisse lancierte Petition «Insektensterben aufklären!» Gestern morgen wurde diese dem Bundesrat und Parlament übergeben.
image

Sattelzuglenker verhindert Frontalkollision

Um die drohende Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto zu verhindern, musste im Kanton Aargau der Lenker eines Sattelzugs heute Morgen in die Wiese ausweichen. Die Person im Auto fuhr unbekümmert davon und wird gesucht.
image

Stadt Bern: Lorrainebad soll Flussbad werden

Das Lorrainebad ist in einem schlechten Zustand und muss gesamthaft saniert werden. Dabei soll die Anlage wieder zu einem Flussbad umgestaltet werden, ohne dabei den heutigen Charme zu verlieren. Der Gemeinderat hat dazu einen entsprechenden Projektierungskredit in der Höhe von 1,3 Millionen Franken zuhanden des Stadtrats verabschiedet.
image

Zwei Verletzte bei Frontalkollision

Ein 24-jähriger Autofahrer kam gestern im Kanton Aargau auf die Gegenfahrbahn, worauf es zur frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Lieferwagen kam. Beide Unfallbeteiligten mussten ins Spital gebracht werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinentnahme an.

Bern: 3,57 Millionen Franken Kredit für zwei Weltmeisterschaften

Die Stadt Bern bewirbt sich als Austragungsort für die Radweltmeisterschaft und die Paracycling-Weltmeisterschaft 2024. Für die Vorbereitung und Durchführung dieser Grossanlässe beantragt der Regierungsrat des Kantons Bern dem Grossen Rat einen Kredit von insgesamt 3,57 Millionen Franken.
image

Schon wieder EU-Bestimmungen abgeschrieben

Der Gemischte Luftverkehrsausschuss Schweiz–EU hat am 12. Dezember die Übernahme verschiedener EU-Erlasse durch die Schweiz beschlossen. Die neuen Bestimmungen betreffen die Flug- und Luftsicherheit sowie das Flugverkehrsmanagement. Sie treten am 1. Februar 2019 in Kraft.