Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Mutmassliche Kriminaltouristen gefasst

Mutmassliche Kriminaltouristen gefasst

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Polizei stoppte in der Nacht ein Auto mit drei verdächtigen Insassen. Auf dem Weg zum Polizeistützpunkt flüchtete das Trio zu Fuss. Bei einer intensiven Fahndung konnte die Polizei zwei davon fassen. Einer war zur Verhaftung ausgeschrieben.

Die Kantonspolizei Aargau stoppte am späten Dienstagabend, 20. Dezember 2016, ein Auto mit Solothurner Kontrollschildern. Darin sassen drei Männer, welche sich mit slowenischen und kosovarischen Papieren auswiesen. Die Polizisten wollten das Trio auf dem Stützpunkt in Schafisheim näher überprüfen. Bei der Einfahrt in das Areal wendete der Lenker allerdings plötzlich und fuhr davon. Kurz danach hielt das Auto, worauf zwei der Insassen ausstiegen und in den nahen Wald flüchteten. Den dritten konnten die Polizisten noch im Fahrzeug arretieren.

Mit etlichen Patrouillen und Diensthunden fahndete die Polizei nach den beiden Flüchtigen. Einen von ihnen konnte sie kurz nach Mitternacht im Waldgebiet zwischen Schafisheim und Lenzburg festnehmen. Zur Unterstützung der weiteren Fahndung wurde auch ein Polizeihelikopter beigezogen. Dieser traf gegen zwei Uhr ein, musste aber wegen schlechter Sicht kurz danach umkehren. Obwohl die Fahndung am Boden noch bis in die frühen Morgenstunden aufrecht blieb, blieb der Gesuchte verschwunden.

Den im Wald festgenommenen Mann konnte die Kantonspolizei als 25-jährigen Kosovaren identifizieren. Unter anderem wegen Vermögensdelikten war er im Fahndungsregister zur Verhaftung ausgeschrieben. Die verwendeten slowenischen Ausweise sind gefälscht. Beim anderen Festgenommenen handelt es sich um einen 39-jährigen Landsmann, der ebenfalls keinen festen Wohnsitz in der Schweiz hat.

Die Kantonspolizei Aargau verdächtigt die drei Männer, als Kriminaltouristen unterwegs gewesen zu sein. Sie hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Dazu gehören auch die Klärung der Identität des dritten Mannes sowie die Herkunft des Autos.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Türkei in die EU
Erdogan besteht auf die volle Mitgliedschaft in der EU (siehe smopo.ch). Was halten unsere Leser davon ?