Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Mobilitätstage 2017 in der Stadt Solothurn

Mobilitätstage 2017 in der Stadt Solothurn

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Samstag, 16. September 2017, finden im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche der vierte gemeinsame Mobilitätstag von Solothurn und Zuchwil unter dem Motto «Gemeinsam nutzen bringt Dich weiter» auf dem Pisoniplatz bei der St.-Ursen-Kathedrale in Solothurn statt.

Ziel der Mobilitätstage
Der Mobilitätstag bietet den Besucherinnen und Besuchern vielfältige Informationen rund um die Mobilität. Verschiedene neue und bewährte Mobilitätsformen werden von nationalen und lokalen Mobilitätsanbietern vorgestellt. Insbesondere folgende Ziele stehen dabei im Vordergrund:

  • Der Mobilitätstag bietet eine Informations- und Sensibilisierungsplattform für nachhaltige Mobilität in all ihren Formen.
  • Die Bevölkerung wird über die Wichtigkeit einer funktionierenden Mobilität und über die gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen unseres aktuellen Mobilitätsverhaltens informiert.
  • Kennenlernen und Testen von nachhaltigen, effizienten Mobilitätsformen.

Was erwartet Sie?
10.30 Uhr Eröffnung durch Andrea Lenggenhager, Leiterin Stadtbauamt Solothurn und Peter Baumann, Leiter Abteilung Bau und Planung Gemeinde Zuchwil. Kinder testen ihr Können auf dem Veloparcours, fahren beim Sitzbrett Rennen auf den ersten Platz, erklimmen das Feuerwehrauto oder machen eine gute Figur beim Silly Walk. Auch E-Bikes, Velos oder Cargobikes stehen bereit. Kennen Sie die Carsharing-Angebote? Wie sparsam fahren Sie Auto? Der EcoDrive Simulator und der Autoenergiecheck werden es zeigen. Hören Sie noch gut? Kennen Sie den toten Winkel? Und wie ist es in einem Rollstuhl unterwegs zu sein? Mit etwas Glück gewinnen Sie am grossen Wettbewerb ein E-Bike.

Tipp: Am Mobilitätstag Solothurn können sich die Besucher und Besucherinnen ihre Einkäufe vom Velohauslieferdienst Collectors gratis nach Hause bringen lassen
 
Organisiert wird der Mobilitätstag von so!mobil, dem Förderprogramm der Solothurner Energiestädte Oensingen, Olten, Grenchen

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Rassistisch oder nicht?
Worte wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" sind heuzutage wegen angeblichem Rassismus verboten. Woran denken unsere Leser dabei?