Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Aufmerksame Nachbarin hilft syrischen Einbrecher zu fassen

Aufmerksame Nachbarin hilft syrischen Einbrecher zu fassen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

«Bei Verdacht Tel. 117 Tag und Nacht», so heisst eine aktuelle Kampagne der Polizei zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität. Dank vorbildlichem Verhalten einer Anwohnerin ist es der Kantonspolizei Solothurn am Donnerstagabend in Niedergösgen gelungen, einen mutmasslichen Einbrecher anzuhalten.

Am  Donnerstag,  28.  September  2017,  gegen  21.10  Uhr, meldete eine Anwohnerin eines Wohnquartiers in Niedergösgen der Kantonspolizei Solothurn, dass sie im Einfamilienhaus ihres Nachbars Taschenlampenlichter festgestellt habe. Gestützt auf diese Meldung rückten unverzüglich mehrere Polizeipatrouillen zum gemeldeten Objekt aus und umstellten das Haus. Kurz darauf verliess eine vorerst unbekannte  Person durch ein Fenster die Liegenschaft und versuchte, sich durch Flucht der Anhaltung der Polizei zu entziehen. Nach kurzer Verfolgung konnte der mutmassliche Einbrecher eingeholt und für weitere
Ermittlungen vorläufig festgenommen werden. 

Bei  der Anhaltung konnte beim 39-jährigen Syrier, welcher mit einer gültigen Einreisesperre für die Schweiz belegt ist, mutmassliches Diebesgut sichergestellt werden.    
 
Verdächtige Feststellungen immer melden
Einbrecher können auffallen, wenn man Augen und Ohren offen hält. Die Polizei bittet die Bevölkerung, weiterhin wachsam zu sein und verdächtige Feststellungen umgehend über die Telefonnummer 117 zu melden, Tag und Nacht.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Auf welcher Seite?
Die Lage in Europa spitzt sich zu. Auf wessen Seite würden Sie kämpfen, wenn die Kriegstreiber ihr Ziel erreichen?