Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Mörder aus psychiatrischer Einrichtung geflohen

Mörder aus psychiatrischer Einrichtung geflohen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Kantonspolizei Aargau fahndet nach Karl Jeker (52).

Karl Jeker entwich am gestrigen frühen Mittwochmorgen aus den Psychiatrischen Diensten Aargau (PDAG) in Windisch (AG). Der wegen eines Tötungsdeliktes im Jahr 2013 verurteilte Mann befand sich in einem stationären Massnahmevollzug (Betreuung/Unterbringung) in der Klinik.

Die Kantonspolizei Aargau wurde um 05.10 Uhr über die Entweichung von zwei Personen orientiert. Sie leitete sofort eine intensive Fahndung nach den Flüchtigen ein. Inzwischen gelang es, einen festzunehmen. Der 37-jährige Mann wurde in einem Nachbarkanton festgestellt und angehalten.

Die Suche nach Karl Jeker dauert an und hat bisher keine Anhaltspunkte über dessen Verbleib ergeben.

Personen, welche Angaben über den Aufenthaltsort des Flüchtigen machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Aargau (Notrufnummer 117) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Begrenzungsinitative
Sind Sie für oder gegen eine Begrenzung der bislang unkontrollierten Zuwanderung in die Schweiz?