Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Sattelzug im Aargau umgekippt

Sattelzug im Aargau umgekippt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Gestern Morgen kam ein Sattelmotorfahrzeug ausserorts von der Fahrbahn ab. Dieses kippte anschliessend und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer wurde mittelschwer verletzt. Es entstand grosser Schaden.

Der Fahrer des Sattellschleppers war am Mittwoch auf der Mohrentalstrasse von Hermetschwil in Richtung Bremgarten unterwegs. Auf dieser Hauptstrasse kam er rechts leicht von der Fahrbahn ab. Im weichen Untergrund sank das schwere Gefährt ein und kippte die Böschung hinab. Sattelschlepper und Anhänger blieben auf der Seite liegen. Die aus mehreren Tonnen Erdreich und Kies bestehende Ladung wurde verstreut.

Der 32-jährige Chauffeur war zunächst bewusstlos, kam aber bald wieder zu sich. Aufgrund seiner misslichen Lage musste ihn die Feuerwehr aus der Kabine bergen. Eine Ambulanz brachte ihn anschliessend ins Spital, wo eine schwere Hirnerschütterung festgestellt wurde.

Der Schaden an Fahrzeug beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 150'000 Franken. Der erhebliche Landschaden lässt sich noch nicht beziffern. Zusätzlich versickerten einige Liter Hydrauliköl im Erdboden.

Die Kantonspolizei Aargau muss die genaue Unfallursache noch klären und hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft ordnete beim Fahrer eine Blut- und Urinprobe an.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?