Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Auto überschlägt sich bei Selbstunfall

Auto überschlägt sich bei Selbstunfall

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Eine Autolenkerin hat am Donnerstag im Kanton Solothurn auf der Autobahn A1 die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Sie durchbrach den Wildschutzzaun und ihr Auto überschlug sich. Dabei verletzte sich die Frau. Sie musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Am Donnerstag, gegen 12.45 Uhr, verlor eine Autolenkerin auf der Autobahn A1 – zwischen der Verzweigung Härkingen und Oensingen in Fahrtrichtung Bern – aus derzeit noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie durchbrach den Wildschutzzaun, worauf sich das Fahrzeug überschlug. Dieses kam schliesslich auf der angrenzenden Grünfläche in Seitenlage zum Stillstand. Die 60-jährigen Fahrzeuglenkerin wurde mit mittelschweren Verletzungen mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht. 
 
Für die Bergung des Fahrzeuges wurde ein Abschleppdienst mit Kran aufgeboten. Die anschliessende Räumung der Unfallstelle war der Autobahn-Unterhaltsdienst NSNW im Einsatz. Der Wildschutzzaun wurde auf einer Länge von rund 30 Metern beschädigt. Wegen Schaulustigen kam es auf der Autobahn A1 kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?