Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Aargau: Neulenkerin verursachte Unfall

Aargau: Neulenkerin verursachte Unfall

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Im Kanton Aargau wollte eine Neulenkerin gestern Morgen einen Sattelzug überholen. Wegen Gegenverkehrs musste sie ausweichen und stiess mit dem Lastwagen zusammen. Die Polizei nahm ihr den Führerausweis ab.

In einem Peugeot fuhr die 18-Jährige am Dienstag um 8 Uhr von Densbüren in Richtung Staffelegg. Auf der ansteigenden Hauptstrasse setzte sie zum Überholen eines vorausfahrenden Sattelzuges an. Plötzlicher Gegenverkehr brachte die junge Frau dann aber in Bedrängnis, wodurch sie ein Ausweichmanöver einleitete. Dabei stiess sie mit dem Lastwagen zusammen.

Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Aufgrund des groben Verkehrsdelikts verzeigte die Kantonspolizei Aargau die Neulenkerin an die Staatsanwaltschaft und nahm ihr den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab. Diesen besitzt sie erst seit drei Monaten.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Auf welcher Seite?
Die Lage in Europa spitzt sich zu. Auf wessen Seite würden Sie kämpfen, wenn die Kriegstreiber ihr Ziel erreichen?