Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | 151 km/h im Ausserortsbereich – Auto sichergestellt

151 km/h im Ausserortsbereich – Auto sichergestellt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Kantonspolizei Aargau erfasste am Montag bei einer Geschwindigkeitskontrolle einen Automobilisten mit stark übersetzter Geschwindigkeit. Mit seinem Seat wurde der 37-jährige Aargauer mit 151 km/h im Ausserortsbereich gemessen. Die Staatsanwaltschaft eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach dem «Raser-Tatbestand». Der Führerausweis wurde dem Schnellfahrer abgenommen.

 

Am Montag führte die Kantonspolizei in Möriken mit ihrem Lasermessgerät eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei der eingerichteten Messstelle im Ausserortsbereich gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Ein auf der Bruneggerstrasse Richtung Brunegg fahrender Automobililst wurde mit 151 km/h gemessen.

Strafverfahren nach «Raserartikel»

Nach kurzer Zeit gelang es, den 37-jährigen Lenker aus dem Bezirk Baden anzuhalten. Angesichts der hohen strafbaren Geschwindigkeitsüberschreitung schaltete die Kantonspolizei die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau ein. Der verwendete Seat wurde polizeilich sichergestellt. Zudem eröffnete die Staatsanwaltschaft eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Absatz 3 des Strassenverkehrsgesetzes ("Rasertatbestand").

Dem Lenker nahm die Kantonspolizei den Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde vorläufig ab.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ausser Kontrolle
EU-Chef Juncker ist bei einem Abendessen zum NATO-Gipfel herumgetorkelt und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Was halten unsere Leser für die Ursache?