Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | 2 Führerausweise auf der Stelle abgenommen

2 Führerausweise auf der Stelle abgenommen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät im Aargau fuhren gestern 2 Verkehrsteilnehmer so schnell, dass ihnen die Kantonspolizei den Führerausweis auf der Stelle abnahm.

Die Kantonspolizei führte am Donnerstagmittag in Würenlos eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf der Ausserortsstrecke gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Ein 62-jähriger Schweizer aus dem Kanton Zürich fuhr mit 144 km/h am schnellsten. Der BMW-Fahrer wurde sogleich gestoppt. Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. Zudem eröffnete die Staatsanwaltschaft Baden aufgrund der massiven Geschwindigkeitsüberschreitung (strafbar 60 km/h) eine Untersuchung.

Ein 19-jähriger Autofahrer wurde gestoppt, nachdem er mit einer Geschwindigkeit von 123 km/h gemessen wurde. Dem Schweizer wurde der Führerausweis auf Probe zu Handen des Strassenverkehrsamtes abgenommen. Zudem wurde er an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Einstweilen weiterfahren durften drei Autofahrer, welche die Messstelle mit einer Geschwindigkeit zwischen 114 km/h und 118 km/h passierten. Auch diese müssen jedoch mit dem späteren Entzug des Führerausweises durch das Strassenverkehrsamtes rechnen.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?