Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | 89-Jähriger in Ehrendingen angefahren - Autofahrer geflüchtet

89-Jähriger in Ehrendingen angefahren - Autofahrer geflüchtet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Ein unbekannter Autofahrer touchierte am Mittwochabend im Kanton Aargau einen Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen, worauf dieser stürzte und sich verletzte. Der Automobilist fuhr weiter. Die Kantonspolizei sucht ihn nun.

Am Mittwoch, um zirka 18.30 Uhr, beabsichtigte ein 89-jähriger Mann den Fussgängerstreifen bei der Tiefenwaage in Ehrendingen zu überqueren. Als der Senior bereits die Kantonsstrasse betreten hatte, näherte sich aus Richtung Lengnau ein unbekannter Autofahrer. Dabei touchierte das dunkle Fahrzeug den Fussgänger, worauf dieser stürzte und sich am Arm verletzte. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Die Kantonspolizei, Stützpunkt Baden (Telefon 056 200 11 11) sucht nun den fehlbaren Lenker sowie Augenzeugen.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.