Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Sachbeschädigungen im Bezirk Thal dank Hinweisen geklärt

Sachbeschädigungen im Bezirk Thal dank Hinweisen geklärt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Dank Hinweisen aus der Bevölkerung und polizeilichen Ermittlungen ist es der Kantonspolizei Solothurn gelungen, Sachbeschädigungen mit einer Schadenssumme von mehreren 10'000 Franken zu klären, die in verschiedenen Gemeinden des Bezirks Thal begangen worden sind. Als mutmassliche Verursacher konnten zwei Jugendliche ermittelt werden.

Zwischen Ende September und Anfang November 2018 wurden im Kanton Solothurn in Balsthal, Matzendorf, Laupersdorf und Holderbank mehrere öffentliche Gebäude und Einrichtungen verschmiert oder versprayt. Dies geschah vorwiegend im Bereich der Schulhäuser, in Matzendorf im Bereich  des  neuen  Gemeindespielplatzes. Die Gesamtschadenssumme dürfte mehrere 10'000 Franken betragen.
 
Hinweise aus der Bevölkerung führten zu den Verursachern 

Mitarbeitende der Jugendpolizei nahmen unverzüglich Ermittlungen zur Täterschaft auf. Zudem setzten die Gemeinden Balsthal und Matzendorf für Hinweise, die zur Klärung der Straftaten  führen, eine Belohnung von  1'500  Franken aus.  Diese  Massnahme zeigte Wirkung. Dank Hinweisen aus der Bevölkerung konnte die Kantonspolizei Solothurn die mutmasslichen  Verursacher  ermitteln.  Es  handelt  sich  dabei  um  einen  17-jährigen Holländer und um einen 15-jährigen Schweizer.

Beide sind geständig und werden bei der Jugendanwaltschaft Kanton Solothurn zur Anzeige gebracht.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?