Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Fussballfans hindern Regionalzug an Weiterfahrt

Fussballfans hindern Regionalzug an Weiterfahrt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Unbekannte haben im Kanton Solothurn am Samstagabend in Grenchen den Avec-Shop am Bahnhof bestohlen und den Regionalzug an der Weiterfahrt gehindert. Die Fussballfans sind schliesslich wieder in den Zug gestiegen und nach Solothurn gefahren.

Am Samstag fand in Biel das Fussballspiel zwischen dem FC Biel/Bienne und FC Solothurn statt. Nachdem Spiel machten sich die ca. 80 Fans des FC Solothurn mit dem Regionalzug auf den Rückweg in Richtung Solothurn. In Grenchen verliessen ca. 4-6 vermummte Fans den Zug um im Avec-Shop am Bahnhof Süd, diverse Getränke zu stehlen. In dieser Zeit wurde der Regionalzug durch weitere Fans an der Weiterfahrt gehindert.In Solothurn verliess die Gruppierung schliesslich den Zug. Ein Teil davon, ca. 40 Personen, ging in die Stadt, wo sie sich im Bereich Kreuzackerquai und Landhausquai aufhielten. Die Fans haben in der Altstadt vereinzelt Knallkörper gezündet. Zu Sachbeschädigungen ist es nicht gekommen.
 
Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und macht entsprechende Abklärungen. Personen, die Angaben zu den Unbekannten machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden, Telefon 032 627 71 11.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?