Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Ein Einbrecher in Oberentfelden verhaftet und einer geflüchtet

Ein Einbrecher in Oberentfelden verhaftet und einer geflüchtet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Dank eines aufmerksamen Anwohners konnte nach einem Einbruch im Kanton Aargau ein Täter angehalten werden. Zur weiterer Ermittlungen wurde dieser inhaftiert. Sein Komplize konnte unerkannt flüchten.

 

In der Nacht auf Montag rückten mehrere Polizeipatrouillen aus, nachdem ein aufmerksamer Anwohner der Notrufzentrale meldete, dass soeben ein Einbruch in eine Schreinerei in Oberentfelden, Industriestrasse, im Gang sei.

Vor Ort konnte eine flüchtende Person festgestellt werden. Diese konnte nach kurzer Nacheile durch die Stadtpolizei Aarau angehalten werden. Sein Komplize konnte unerkannt flüchten.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 42-jährigen Serben, welcher in der Schweiz wohnhaft ist. Der Festgenommene wurde zur Einleitung der weiteren Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau übergeben. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte die Täterschaft gewaltsam durch ein Fenster in ein Büro der Industrieliegenschaft eingebrochen sein. Die Schreinerei war nicht betroffen. Durch das gewaltsame Öffnen von mehreren Türen entstand Sachschaden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau wird beim Zwangsmassnahmegericht die Anordnung von Untersuchungshaft des Beschuldigten beantragen.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?