Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | 13-jähriges Mädchen in Olten verschwunden - Revokation

13-jähriges Mädchen in Olten verschwunden - Revokation

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Seit Freitagnachmittag, 28. Juni 2019, wird die 13-jährige Karima ab einer Institution in Olten vermisst. Sie ist nach der Schule freiwillig nicht mehr dorthin zurückgekehrt. Es bestehen Hinweise, dass sich die Entlaufene in den Kantonen Aargau, Basel-Landschaft oder Basel-Stadt aufhalten könnte.

Karima kehrte am Freitag, 28. Juni 2019, am Nachmittag nach der Schule, nicht wie üblich in die Institution in Olten zurück, wo sie zurzeit platziert ist. Die bisherige Suche und Abklärungen der Polizei ergaben bis heute nur wenige Anhaltspunkte über ihren Verbleib. Sie könnte sich in den Kantonen Aargau, Basel-Landschaft oder Basel-Stadt aufhalten.
 
Die 13-Jährige ist zirka 157 cm gross, von schlanker Statur, hat grün-braune Augen und mittellange, dunkelbraune, gelockte Haare. Über ihre Kleidung ist nichts bekannt.
 
Personen, die Angaben über den Verbleib der Gesuchten machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen (Telefon 032 627 71 11 oder 112/117).

Aktuell

Am Freitag konnte der Aufenthaltsort der seit dem 28. Juni 2019 vermisst gemeldeten 13-Jährigen ausfindig gemacht werden. Das Mädchen wurde durch die Kantonspolizei Solothurn wohlbehalten aufgefunden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?