Home | Nachrichten | Regional | Mittelland | Rüttenen: Festgenommene waren zur Verhaftung ausgeschrieben

Rüttenen: Festgenommene waren zur Verhaftung ausgeschrieben

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

In Rüttenen hat die Kantonspolizei Solothurn am Dienstag im Rahmen einer grösseren Polizeiaktion zwei Männer festgenommen. Wie sich inzwischen herausgestellt hat, waren beide wegen des Verdachts von Einbruchdiebstählen zur Verhaftung ausgeschrieben.

Am Dienstagmorgen kam es in Rüttenen im Rahmen einer Fahndung nach drei flüchtigen Männern zu einer grösseren Polizeiaktion. Dabei wurde unter anderem auch ein Superpuma-Helikopter der Schweizer Armee eingesetzt. Zwei der drei Flüchtigen konnten im Verlauf der Aktion festgenommen werden. Die bisher getätigten Ermittlungen haben inzwischen ergeben, dass sowohl der 36-jährige Rumäne wie auch der 40-jährige Moldawier durch Staatsanwaltschaften anderer Kantone wegen des Verdachts von Einbruchdiebstählen zur Verhaftung ausgeschrieben waren.

Beide sind inzwischen den entsprechenden Kantonen zugeführt worden. Ob sie auch im Kanton Solothurn Straftaten begangen haben, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Vom dritten Flüchtigen fehlt bis zur Stunde jede Spur.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Staatlich finanzierte Medien
Systemrelevante Schweizer Medien erhalten mittlerweile Abermillionen Franken an Förderung und Unterstützung. Macht sie dies vertrauenswürdiger oder eher das Gegenteil?