Home | Nachrichten | Regional | Mittelland

Mittelland

Einbrechertrio in flagranti erwischt

Mehrere Polizeipatrouillen im Kanton Aargau rückten am Dienstagmorgen nach Bözen aus, nachdem via Polizeinotruf der Hinweis auf einen Einbruchdiebstahl einging. In einem Terrassenhaus konnten die Einsatzkräfte drei Tatverdächtige feststellen und arretieren. Ein 18-jähriger Serbe und zwei Kroaten im Alter von 21 und 25 Jahren wurden zur Einleitung der weiteren Ermittlungen inhaftiert. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Baubewilligung für Asylunterkunft in Frick

Der Gemeinderat Frick hat die Baubewilligung für die befristete Asylunterkunft im ehemaligen A3-Werkhof in Frick erteilt und gleichzeitig das Betreuungs- und Sicherheitskonzept genehmigt. Im IV. Quartal 2016 sollen maximal 180 Asylsuchende einziehen....
Artikel lesen
image

Auseinandersetzung mit Messer in Asylbewerberunterkunft

Bei einem Streit zwischen einem 21-jährigen Marokkaner und einem 22-jährigen Ägypter wurde ein Messer eingesetzt. Der jüngere Mann erlitt eine Beinverletzung. Beide Beteiligten wurden vorläufig festgenommen. Der Hergang des Streits ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen. ...
Artikel lesen

Aargau: Viele Polizeieinsätze wegen Häuslicher Gewalt und Streitereien

Die Polizeipatrouillen von Kantons- und Regionalpolizei mussten am Wochenende mehrfach an Streitereien und Fälle von Häuslicher Gewalt ausrücken. Insgesamt intervenierten die Einsatzkräfte in 40 Fällen....
Artikel lesen
image

Zofingen und Biel: Mit Diebesgut festgenommen

In der Nacht auf Dienstag wurden in Zofingen und Mühlethal drei Häuser je Ziel eines Einschleiche- oder Einbruchdiebstahls. Die Kantonspolizei Bern nahm gleichentags bei einer Routinekontrolle einen Marokkaner fest, da er passendes Diebesgut mitführte. Er befindet sich nun in Haft....
Artikel lesen
image

Vor Polizei geflüchtet und verhaftet

Ein zunächst unbekannter Autofahrer flüchtete gestern Nachmittag bei einer Verkehrskontrolle vor der Polizei. Diese konnte den 29-jährigen Tunesier nach intensiver Fahndung in einem Versteck verhaften....
Artikel lesen
image

6'687 Wohnungen stehen im Kanton Aargau leer

Am 1. Juni 2016 standen im Kanton Aargau 6'687 Wohnungen leer. Damit stieg die Zahl der Leerstände gegenüber dem Vorjahr um 712 Einheiten oder 11,9 Prozent deutlich an....
Artikel lesen

Aarau: Initiative zu Stande gekommen

Die Initative "Schuldenbremse zur Sicherung eines ausgeglichenen Finanzhaushalts der Stadt Aarau" ist zu Stande gekommen. ...
Artikel lesen

Aargau: 1'064 Kandidatinnen und Kandidaten für den Grossen Rat

Am Dienstag, 2. August 2016, 12.00 Uhr ist die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen für die Grossratswahlen 2016 abgelaufen. Es wurden 105 Wahlvorschläge, zusammengefasst in 11 Listengruppen, mit insgesamt 369 Kandidatinnen und 695 Kandidaten fristgerecht eingereicht, der Frauenanteil beträgt 34,68 Prozent....
Artikel lesen
image

Vorsicht vor Einbrechern in Bergdietikon!

In Bergdietikon besteht derzeit ein erhöhtes Einbruchsrisiko. Die Kantonspolizei mahnt zu besonderer Wachsamkeit. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1804 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?
image

Oftringen: Auto landete auf dem Dach

Nach einem Selbstunfall in Oftringen blieb ein 28-jähriger Schweizer unverletzt. Sein Auto geriet von der Strasse und landete auf dem Dach. Gemäss durchgeführtem Atemlufttest stand der Lenker unter Alkoholeinfluss.
image

Bundesrat verabschiedet das Konzept Windenergie

An seiner Sitzung vom 28. Juni 2017 hat der Bundesrat das Konzept Windenergie verabschiedet. Es legt fest, wie die Bundesinteressen bei der Planung von Windenergieanlagen zu berücksichtigen sind und zeigt mögliche Räume mit Potenzial zur Nutzung von Windenergie auf. Planungs- und Projektträger verfügen damit über eine Entscheid- und Planungshilfe.
image

Kommission wünscht schnelles Inkrafttreten des NDG

Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates ist gegen einen Aufschub des Inkrafttretens und spricht sich für eine rasche Inkraftsetzung des NDG und der dazugehörigen Verordnungen aus.
image

Massnahmen gegen Sauerbrut der Bienen

Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen hat seit mehreren Wochen eine Koordinationszelle eingerichtet, um die Ausbreitung der Sauerbrut bei den Bienen, hauptsächlich im Sensebezirk, einzudämmen. Die Krankheit, bei der die Brutzellen angegriffen werden und welche die Honigernte gefährdet, betrifft insbesondere den Sensebezirk. Im angrenzenden Kanton Bern wurden seit Anfang Jahr mehr als 60 Fälle entdeckt.

Schweiz fördert Bildung und Forschung zum Holocaust

Unter dem Schweizer Vorsitz führt die International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) in dieser Woche in Genf ihre Plenarversammlung statt. Die IHRA hat zum Ziel, die Forschung und Bildung in Bezug auf den Holocaust zu fördern sowie die Erinnerung an die Opfer durch Gedenkfeiern und -stätten wachzuhalten.
image

Kein Glyphosat in Schweizer Getreide- und Ölsaaten

Die waadtländer Organisation Prométerre liess im Jahr 2016 hundertLebensmittelproben auf Glyphosatrückstände untersuchen. Bei allen Produkten aus dem Schweizer Getreide- und Ölsaatenanbau konnte kein Glyphosat nachgewiesen werden. Zusätzliche Versuche im Getreidebau zeigten die Wirkung der strengen Schweizer Anbaunormen. Der Schweizerische Getreideproduzentenverband (SGPV) hat die Analysen finanziell unterstützt.
image

Kampf gegen Kleinwaffen

Jedes Jahr sterben weltweit mehr als eine halbe Million Menschen einen gewaltsamen Tod. Weiterhin fordert keine andere Waffenkategorie mehr gewaltsame Todesopfer als Kleinwaffen.

Bundesrat Schneider-Ammann zeigts dem König der Belgier

Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat dem König der Belgier und seiner Minister-Delegation am 23. Juni 2017 das Schweizer Berufsbildungs-System in der Praxis vorgestellt.
image

Jogger schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Personenwagen im Kanton Zürich hat sich am Donnerstagnachmittag in Watt (Gemeindegebiet Regensdorf) ein Jogger schwere Verletzungen zugezogen.
image

Stauzahlen: Keine Ausreden mehr für Strassenausbauten!

Die neuste Staustatistik des Bundes mit tristen Rekordwerten ist ein deutliches Alarmsignal. Der Schweiz. Nutzfahrzeugverband ASTAG fordert unverzüglich Massnahmen. Nach dem klaren JA zum Strassenfonds NAF braucht es substantielle Ausbauten in allen Landesteilen. Nur mit Verkehrsmanagement ist es nicht getan.