Home | Nachrichten | Regional | Mittelland

Mittelland

image

Zwei Wölfe im Kanton Freiburg bestätigt

Nachdem Anfang Sommer im Kanton Bern ein neuer Wolf identifiziert worden war, hat das Amt für Wald, Wild und Fischerei die Beobachtungen intensiviert, um über möglichst viele Informationen zu verfügen. Mitte September wurden zwei Wölfe mittels Fotofallen identifiziert. Die Untersuchungen zur Identität und zur Raumnutzung der beiden Tiere werden nun verstärkt.

Aargauer Regierungsrat lehnt Atomausstiegsinitiative ab

Mit Ausnahme der maximalen Laufzeiten von 45 Jahren für die bestehenden Kernkraftwerke verfolgt die Atomausstiegsinitiative die gleichen Stossrichtungen wie die Energiestrategie 2050. Die Versorgungssicherheit ist – abgeleitet aus der Energiestrategie 2050 des Bundes – auch eines der Hauptziele in der neuen kantonalen Energiestrategie "energieAARGAU"....
Artikel lesen

Hund reisst Schaf in Villigen

Vermutlich ein Hund riss auf einer Weide bei Villigen ein Schaf. Dieses wurde schwer verletzt und musste notgeschlachtet werden. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen....
Artikel lesen
image

Drei Hanf-Indooranlagen im Aargau ausgehoben

Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft Aargau konnten vergangene Woche nach umfangreichen Ermittlungen einen 35-jährigen Schweizer und einen 28-jährigen Deutschen festnehmen. Die zwei Beschuldigten werden dringend verdächtigt, gemeinsam drei Hanfanlagen in Schöftland, Spreitenbach und Oberentfelden betrieben zu haben....
Artikel lesen
image

PW mit Rind kollidiert

Eine Autofahrerin im Kanton Aargau, die auf der Bünztalstrasse Richtung Wohlen unterwegs war, erfasste ein Rind, welches sich auf der Fahrbahn befand. Das Tier wurde weggeschleudert und verstarb. Die 46-jährige Unfallbeteiligte blieb unverletzt. ...
Artikel lesen

Kanton Aargau: Kein Unterrichtsausfall mehr infolge Weiterbildung

Weiterbildungsveranstaltungen sind ab dem 1. August 2017 an sämtlichen Schulen im Kanton Aargau während der unterrichtsfreien Arbeitszeit zu absolvieren. Der Regierungsrat hat die Verordnung über die Weiterbildung der Lehrpersonen angepasst und setzt damit gemäss Grossratsentscheid den Grundsatz "kein Unterrichtsausfall infolge Weiterbildung" um....
Artikel lesen

Stadt Luzern: Kinderparlament und Wey-Zunft finanzieren neues „Ritiseili“

Das Bauteam des Kinderparlaments hat sich für eine neue Schaukel (Ritiseili) im Viva Luzern Wesemlin stark gemacht. Dieses wird am Samstag, 17. September 2016, um 14 Uhr eingeweiht....
Artikel lesen
image

Mutmassliche Kriminaltouristen festgenommen

Gestern Abend kontrollierte eine Patrouille der Regionalpolizei Lenzburg ein verdächtiges Auto, wobei im Innern Einbruchswerkzeug und mutmassliches Deliktsgut festgestellt wurden. Die vier Insassen wurden vorläufig festgenommen. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen eingeleitet....
Artikel lesen

Tödlicher Unfall in Gippingen: Anklage gegen Unfallverursacher

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat gegen den Verursacher des tödlichen Unfalls an den Radsporttagen in Gippingen im Juni 2014 Anklage wegen fahrlässiger Tötung und mehrfacher fahrlässiger Körperverletzung erhoben. Sie beantragt eine bedingte Freiheitsstrafe von einem Jahr und eine Busse von 2000 Franken....
Artikel lesen
image

Aargau: Anklageerhebung wegen siebenfachen Missbrauchs

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat gegen einen heute 62-jährigen Schweizer Anklage unter anderem wegen mehrfacher qualifizierter sexueller Nötigung, mehrfacher Gefährdung des Lebens und mehrfacher Pornografie erhoben. Sie wirft dem Beschuldigten vor, insgesamt sieben Frauen, einige von ihnen mehrmals, zuerst betäubt und danach sexuell missbraucht zu haben. Seine Taten hatte der Beschuldigte gefilmt....
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 1827 | anzeigend: 101 - 110
Was gibt es Neues ?
image

Mutmassliche Täter nach Petardenzündung identifiziert

Anlässlich des Fussballspiels zwischen dem FC Thun und dem FC Lausanne-Sport sind am Samstag zwei Petarden gezündet worden. Verletzt wurde dabei niemand. Die mutmasslichen Täter konnten bei der Kontrolle eines Reisecars in Münsingen identifiziert werden. Die beiden Männer werden angezeigt.
image

Fische im Gossauerbach verendet

Am Sonntagvormittag sind im Gossauerbach in Gossau mehrere tote Fische festgestellt worden. Die Ursache für das Fischsterben, dürfte eine giftige Substanz sein, die in den Bach gelangt ist.

EDI bestimmt medizinische Leistungen zur Über­prü­fung

Das Eidgenössische Departement des Innern hat drei weitere Themen bestimmt, die mittels Health Technology Assessment (HTA) evaluiert werden sollen. Das EDI lässt regelmässig medizinische Leistungen und Gesundheitstechnologien auf ihren Nutzen hin überprüfen. Nicht wirksame und nicht effiziente Leistungen sollen identifiziert und von der Vergütung durch die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) ausgeschlossen werden.
image

Drei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeuges

Am Sonntag wurde die Einsatzzentrale der Kantonspolizei Wallis über den Absturz eines Kleinflugzeuges in der Region Sanetschpass, oberhalb von Savièse informiert. Die drei Flugzeuginsassen verloren dabei ihr Leben.

Vandalen in Zürich-Altstetten unterwegs

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben im Kreis 9 unbekannte Täter rund 40 Gartenhäuser aufgebrochen und beschädigt und diverse Gegenstände gestohlen. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.
image

Auto in Marthalen von Zug erfasst

Bei einer Kollision im Kanton Zürich zwischen einem Personenwagen und einer S-Bahn ist am Sonntagnachmittag in Marthalen erheblicher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Übernachtungsentschädigungen für Ratsmitglieder beschnitten

Die Staatspolitische Kommission (SPK) des Nationalrates sieht keine Notwendigkeit für eine grundsätzliche Überprüfung der Bezüge der Mitglieder der Bundesversammlung. Hingegen will sie ein störendes Element des geltenden Systems beseitigen: Ratsmitglieder sollen eine Übernachtung nur dann entschädigt erhalten, wenn sie nicht zu Hause übernachtet haben und entsprechende Kosten anfallen.
image

Schweiz hilft Portugal bei Waldbränden

In Portugal wüten Brände in mehreren Regionen. Die Schweiz reagiert auf ein Hilfsersuchen der portugiesischen Behörden und entsendet drei Helikopter sowie Personal zur Verstärkung der Brandbekämpfer.
image

Zwei Taxifahrer nach Fahrtenverweigerung verzeigt

Am Montag dieser Woche verzeigte die Stadtpolizei Zürich in den Kreisen 1 und 2 zwei Taxichauffeure, weil sie jeweils einen Fahrgast für eine kurze Strecke nicht befördern wollten.

Drei Bagger im Zürcher Kreis 2 in Brand gesetzt

Am frühen Donnerstagmorgen wurden in Zürich-Leimbach drei Bagger angezündet. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.