Home | Nachrichten | Regional | Mittelland

Mittelland

image

Bezirk Zofingen: Warnung vor nächtlichen Einbrechern

Im Bezirk Zofingen treiben nächtliche Einbrecher ihr Unwesen. In den letzten zwei Wochen suchten diese wiederholt Wohnhäuser heim. Die Kantonspolizei ruft zu erhöhter Wachsamkeit auf.
image

Brand eines Schweinestalls

Gestern Morgen brach im Kanton Aargau bei einem Schweinestall ein Feuer aus. Einige Schweine mussten erlöst werden. Der Sachschaden beträgt mehrere 10'000 Franken. Die Brandursache ist noch unklar. ...
Artikel lesen
image

Beträchtlicher Sachschaden wegen Vandalismus

Unbekannte schlugen im Kanton Aargau an mehreren Fahrzeugen Scheiben ein, beschädigten Wohncontainer und verwüsteten einen Wohnanhänger. Der Sachschaden ist beträchtlich. Die Kantonspolizei sucht Zeugen....
Artikel lesen

Aufmerksame Nachbarin hilft syrischen Einbrecher zu fassen

«Bei Verdacht Tel. 117 Tag und Nacht», so heisst eine aktuelle Kampagne der Polizei zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität. Dank vorbildlichem Verhalten einer Anwohnerin ist es der Kantonspolizei Solothurn am Donnerstagabend in Niedergösgen gelungen, einen mutmasslichen Einbrecher anzuhalten. ...
Artikel lesen

Bottenwil: Volg-Laden überfallen

Ein zunächst unbekannter Mann überfiel gestern Morgen den Volg-Laden in Bottenwil und raubte Bargeld. Im Zuge der Fahndung konnte die Kantonspolizei Aargau den mutmasslichen Täter festnehmen....
Artikel lesen
image

Asylbewerber nach Schlägerei im Spital

Gestern Abend entbrannte beim Bahnhof Suhr eine Schlägerei unter vier betrunkenen Eritreern. Einer wurde leicht verletzt ins Spital gebracht. Die Umstände sind unklar....
Artikel lesen
image

Zwei Tatverdächtige nach Einbruchsversuch festgenommen

Nachdem der Kantonspolizei Aargau ein Einbruchsversuch gemeldet worden war, kam eine Fahndung von verschiedenen Polizeieinsatzkräften zum Erfolg. In Gebenstorf gelang es, zwei mutmassliche Kriminaltouristen, festzunehmen. Die Staatsanwaltschaft hat ein Verfahren eingeleitet. ...
Artikel lesen
image

Abstimmungen in Belprahon und Sorvilier

Fünf vom Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) abgeordnete Beobachterinnen und Beobachter des Bundes haben die Stimmenauszählung in den Gemeinden Belprahon und Sorvilier überwacht. ...
Artikel lesen

Aarau: Rauferei zwischen zwei Automobilisten

Gestern ereignete sich zwischen zwei Autofahrern eine Auseinandersetzung. Beide erstatteten Anzeige bei der Polizei. Die Umstände sind noch unklar, weshalb die Kantonspolizei Zeugen sucht....
Artikel lesen

Mobilitätstage 2017 in der Stadt Solothurn

Am Samstag, 16. September 2017, finden im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche der vierte gemeinsame Mobilitätstag von Solothurn und Zuchwil unter dem Motto «Gemeinsam nutzen bringt Dich weiter» auf dem Pisoniplatz bei der St.-Ursen-Kathedrale in Solothurn statt. ...
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 1951 | anzeigend: 101 - 110
Was gibt es Neues ?
image

Diebstähle ab Baustellen – Aufruf zur Wachsamkeit

Im Kanton Solothurn wurden in Dulliken, Gretzenbach und Schönenwerd seit Anfang April 2018 ab mehreren Baustellen diverse Kupferkabel entwendet. Die Polizei bittet die Bevölkerung und Baufirmen um erhöhte Aufmerksamkeit.

Bundesrätin Leuthard in Leipzig

Bundesrätin Doris Leuthard reist am 23. Mai 2018 nach Leipzig, um an einem von der Schweiz und Deutschland organisierten Treffen mit Verkehrsministern teilzunehmen. Es findet am Rande des Internationalen Transportforums (ITF) statt und dient dazu, die Lehren aus dem wochenlangen Unterbruch der Rheintalbahn zu ziehen und Massnahmen zur besseren Bewältigung solcher Störungen zu treffen.
image

Völkerrechtliche Verträge: Bundesrat soll entmachtet werden

Die umstrittene Frage, wer für die Kündigung wichtiger völkerrechtlicher Verträge zuständig ist, soll durch das Gesetz geklärt werden. Der Bundesrat glaubt immer noch, er sei allein zuständig. Nach dem Gesetzesentwurf der Staatspolitischen Kommission (SPK) des Ständerates soll die Kündigung oder Änderung wichtiger Verträge durch das Parlament oder im Falle eines Referendums durch das Volk genehmigt werden müssen, analog der geltenden Regelung für den Abschluss solcher Verträge.
image

Fürsorgerische Zwangsmassnahmen: Bundesrätin sagt Danke

Der Runde Tisch für die Aufarbeitung der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen vor 1981 hat nach Erfüllung seiner Aufgabe bereits im Februar die letzte Sitzung abgehalten. An einem Anlass in Bern hat Bundesrätin Simonetta Sommaruga am Donnerstag allen Mitwirkenden für ihren wertvollen Einsatz gedankt.
image

Kosmetikartikel für mehrere 10‘000 CHF gestohlen

In der Nacht auf Dienstag brachen unbekannte Täter in eine Apotheke im Kreis 7 ein und entwendeten Kosmetikartikel. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.
image

Pilot der Air Zermatt verletzt

Am Mittwochvormittag kam es im Kanton Wallis bei einem Trainingsflug zu einem Flugunfall. Ein Helikopter der Air Zermatt stürzte, nachdem dieser ein Kabel touchiert hatte, zwischen Raron und Visp in einen Baggersee. Der Pilot wurde verletzt ins Inselspital Bern eingeliefert.

34 mal Rotlicht in 90 Minuten missachtet

Die Polizei Basel-Landschaft führte gestern Dienstagabend auf der Autobahn A2 eine Verkehrskontrolle mit Schwerpunkt Nichtbeachten eines Lichtsignals durch. Dabei konnten innerhalb von 90 Minuten 34 Übertretungen festgestellt werden.

Vier Schwarzarbeiter in Zürich verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat Mittwochmorgen im Zürcher Kreis 5 vier Männer wegen Verdachts der Schwarzarbeit festgenommen.
image

Zwei Brände innerhalb einer Stunde in Otelfingen

Bei einem Brand einer Scheune sowie einem weiteren Brand in einer öffentlichen Toilette ist am Dienstagmittag im Kanton Zürich in Otelfingen ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.
image

Der Bundesrat verurteilt israelische Gewalt in Gaza

Der Bundesrat verfolgt die Demonstrationen im Gazastreifen im Rahmen des «Marsches der Rückkehr» mit Sorge und verurteilt den Einsatz von Gewalt seitens Israels, der bereits zu Dutzenden Toten, darunter Kinder, und Tausenden Verletzten geführt hat.