Home | Nachrichten | Regional | Mittelland

Mittelland

image

Drei mutmassliche Drogendealer in Bettlach verhaftet

Im Rahmen einer koordinierten Aktion ist es der Kantonspolizei Solothurn im Verlauf dieser Woche gelungen, in Bettlach drei mutmassliche Drogendealer festzunehmen. In diesem Zusammenhang konnten mehrere Kilogramm Betäubungsmittel sichergestellt werden.
image

Niedergösgen: Mann mit Schusswaffe bedroht - Zeugenaufruf

In Niedergösgen kam es am Freitagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, dabei wurde mit einer Schusswaffe gedroht. Die Kantonspolizei Solothurn hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Personen, die den Vorfall beobachtet haben. ...
Artikel lesen
image

Oensingen: Zwei Verletzte bei Auffahrkollision

Auf der Autobahn A1 bei Oensingen in Richtung Zürich hat sich am Donnerstagnachmittag eine Auffahrkollision zwischen zwei Autos ereignet. Dabei wurden zwei Person verletzt, eine leicht und eine mittelschwer. ...
Artikel lesen

Ausländerausweise neu im Kreditkartenformat

Das Staatssekretariat für Migration will Ausländerausweise neu ausschliesslich im Kreditkartenformat ausstellen und auf die Ausweise in Papierform verzichten. Der Regierungsrat des Kantons Solothurn begrüsst dieses Vorhaben grundsätzlich. ...
Artikel lesen
image

Mutmasslicher Kupferdieb festgenommen

Bei der Kantonspolizei Solothurn gingen im Verlauf der letzten Monate vermehrt Meldungen über Diebstähle von Elektro-Kupferkabeln ab Baustellen in der Region Niederamt ein. Dank umfangreichen Ermittlungen ist es der Kantonspolizei Solothurn in der Zwischenzeit gelungen, einen tatverdächtigen Mann festzunehmen. Dieser befindet sich in Untersuchungshaft. ...
Artikel lesen

Kanton Solothurn: Neue Aufsicht in der Witischutzzone bewährt sich

Seit Anfang 2018 ist die Polizei Kanton Solothurn für die Aufsicht in der Witischutzzone zuständig. Eine erste Bilanz zeigt nun: die neue Regelung bewährt sich. ...
Artikel lesen
image

Wer kennt diesen Mann?

Mit einem Messer bewaffnet überfiel ein Unbekannter im Februar im Kanton Aargau einen Tankstellenshop in Wettingen. Bislang konnte der Täter nicht ermittelt werden. Die Kantonspolizei veröffentlicht nun Fotos der Überwachungskameras....
Artikel lesen
image

Im Kanton Solothurn wird der Wald zum Schulzimmer

Der internationale Tag des Waldes steht dieses Jahr unter dem Thema «Wald und Bildung». Auch im Kanton Solothurn wird am 21. März ein waldpädagogischer Anlass durchgeführt. Forstfachleute zeigen, dass ihr täglicher Arbeitsplatz, der Wald, ein optimaler Ort zum Lernen ist. ...
Artikel lesen

Dank offener Grenzen zwei Verletzte bei Überfall in Einfamilienhaus

In einem Einfamilienhaus im Kanton Solothurn hat sich gestern um die Mittagszeit ein Überfall ereignet. Dabei wurden ein Mann und eine Frau verletzt. Der mutmassliche Täter konnte durch die Polizei angehalten werden. Begünstigend für diese eine von zehntausenden Verbrechen sind erneut die offenen "Haustüren" der Schweiz, die man allgemein Grenzen nennt. ...
Artikel lesen
image

60-jährige Frau legt Auto aufs Dach

Eine Autofahrerin geriet gestern Morgen im Kanton Aargau von der Strasse und kollidierte mit einem Schacht, worauf das Auto kippte. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2179 | anzeigend: 51 - 60
Was gibt es Neues ?

Meldepflichtige Berufsarten für das Jahr 2020 bestätigt

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Bundesrat Guy Parmelin, hat am 10. Dezember 2019 die Liste der meldepflichtigen Berufsarten für das Jahr 2020 bestätigt.
image

Einreisesperren von nur zehn Jahren für zwei Kokaindealer

Ein Nigerianer und ein Senegalese beteiligten sich aktiv am Kokainhandel in der Region Martinach und Monthey. Sie wurden von der Kantonspolizei Wallis verhaftet und von den Bezirksgerichten Martinach und St-Maurice zu Freiheitsstrafen von 36 bzw. 30 Monaten mit teilweiser Bewährung verurteilt. Nach Beendigung der Haftstrafe wurden die Drogendealer in ihr Heimatland ausgeschafft.
image

Emissionshandel: Abkommen durch Schweiz und EU ratifiziert

Das Abkommen über die Verknüpfung der Emissionshandelssysteme (EHS) der Schweiz und der EU wurde von den Vertretern beider Parteien ratifiziert und tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Eine Verknüpfung des Schweizer EHS mit demjenigen der EU bringt sowohl umweltpolitische als auch wirtschaftliche Vorteile.
image

Heroin in Moosseedorf sichergestellt – drei Festnahmen

Die Kantonspolizei Bern hat am Dienstag drei Männer angehalten, die dringend verdächtigt werden, in einen Handel mit Betäubungsmittel verwickelt zu sein. Bei Hausdurchsuchungen wurden über 5 Kilogramm Heroin sichergestellt.

Todesopfer bei Tauchunfall in Horgen

Polizeitaucher haben den leblosen Körper eines seit Mittwoch (4.12.2019) vermissten Tauchers geborgen.

Störung einer Veranstaltung in Basel-Stadt

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat am Samstagnachmittag zehn vorwiegend junge Personen kontrolliert, die mutmasslich eine Veranstaltung an der Augustinergasse gestört hatten

Farbsack-Trennsystem: Erfolgreicher Pilotversuch in Bern

Der einjährige Pilotversuch zum Farbsack-Trennsystem ist abgeschlossen. Die Bilanz fällt positiv aus: Die Zufriedenheit bei den Teilnehmenden ist hoch, die technische Machbarkeit des neuen Systems ist nachgewiesen, die Reinheit der gesammelten Wertstoffe gleich gut oder besser. 2020 soll eine öffentliche Vernehmlassung zur definitiven Einführung dieses neuen, freiwilligen Sammelsystems durchgeführt werden.

Wildwest in Zürich: Mann im Kreis 11 durch Schüsse verletzt

Am Sonntagnachmittagwurde im Kreis 11 ein Mann durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft suchen Zeuginnen und Zeugen.
image

Cyberbetrug – Falsche Überweisungsaufträge im Wallis

Die Kantonspolizei erhielt kürzlich Informationen über eine weitere Betrugsform. Im Wallis sind bislang drei Fälle – darunter zwei Versuche – angezeigt worden. Bei dieser Variante des Phänomens «falsche Überweisungsaufträge» können bereits in einzelnen Fällen sehr hohe Deliktsummen anfallen.
image

Bewaffneter Überfall auf Reisezentrum in Burgdorf

Am frühen Sonntagabend haben zwei Unbekannte das Reisezentrum am Bahnhof Burgdorf überfallen. Verletzt wurde niemand. Die Täter sind trotz sofort eingeleiteter Fahndung flüchtig. Die Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen.