Home | Nachrichten | Regional | Mittelland

Mittelland

image

Mit Auto mehrmals überschlagen

Ein Autofahrer geriet am Samstagmorgen im Kanton Aargau von der Strasse. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und blieb in einem Bachbett liegen. Der Fahrer erlitt schwere Kopfverletzungen.

Polizeiaktion in Dulliken friedlich beendet

Nachdem in der Nacht auf Samstag im Kanton Solothurn ein Mann seine Frau mit einer Waffe bedroht hatte, rückte die Polizei mit einem grösseren Aufgebot vor Ort aus. Kurz nach 13.15 Uhr konnte der Mann dazu bewogen werden, seine Wohnung zu verlassen. Dabei konnte er durch die Polizei angehalten werden. ...
Artikel lesen
image

Serbische Drogendealer im Kanton Solothurn gefasst

Im Rahmen einer koordinierten Polizeiaktion ist es der Kantonspolizei Solothurn am Montag in Gerlafingen gelungen, zwei mutmassliche Drogendealer anzuhalten. In diesem Zusammenhang konnten über 200'000 Euro, rund 1.6 Kilogramm Kokain und zirka 4'000 Stück Ecstasy-Pillen sichergestellt werden. ...
Artikel lesen
image

Aargau: Unfälle wegen winterlichen Strassenverhältnissen

Bei winterlichen Strassenverhältnissen bekundeten einige Verkehrsteilnehmer Mühe auf den Aargauer Strassen. Rund ein Dutzend Meldungen nahm die Kantonspolizei am Donnerstagmorgen entgegen. Meistens blieb es bei Blechschaden. ...
Artikel lesen

Seniorin übergibt mehrere 10'000 Franken an Betrüger

Am Mittwoch ist im Kanton Solothurn eine Seniorin Opfer einer perfiden Betrugsmasche geworden. Eine Frau gab sich am Telefon als Bekannte aus und bat die Seniorin um Geld. Ein Mann holte später mehrere 10'000 Franken bei ihr zuhause ab. Die Polizei mahnt einmal mehr zur Vorsicht. ...
Artikel lesen

Aargau: Bargeldmappe entrissen und geflüchtet

Eine 47-jährige Frau wurde beim Gang zu einer Bankfiliale in Merenschwand durch einen Unbekannten angegriffen. Der Täter entriss eine Bargeldmappe und ergriff die Flucht. Danach konnte er mit mehreren tausend Franken entkommen. DIe Fahndung blieb ohne Erfolg. ...
Artikel lesen

Selbstunfall bei Flucht vor Polizeikontrolle

In Oensingen entzog sich in der Nacht auf Mittwoch im Kanton Solothurn ein Autolenker einer Polizeikontrolle und flüchtete auf der Autobahn A1 in Richtung Aarburg. Dort kollidierte der Flüchtende mit einem Zaun und konnte anschliessend festgenommen werden. Der Schweizer war mit einem gestohlenen Fahrzeug unterwegs und wurde positiv auf Alkohol und Drogen getestet. ...
Artikel lesen
image

Seewen: Auto überschlägt sich bei Selbstunfall

Am Montagabend ist es im Kanton Solothurn zu einem Selbstunfall gekommen. Dabei überschlug sich ein Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. ...
Artikel lesen

Neun Verletzte nach Kollision auf der A1

Bei der Einfahrt auf die A1 kam es im Kanton Aargau zwischen zwei PW's zu einer frontal- seitlichen Kollision. Dabei wurden neun Personen verletzt. Der fehlbare Lenker fuhr trotz Entzug des Führerausweises und führte mehr Personen im Fahrzeug mit als Plätze bewilligt sind....
Artikel lesen
image

Lastwagenchauffeur missachtet Rotlicht

Nachdem ein Lastwagenchauffeur im Kanton Aargau ein Rotlicht missachtete, kam es zum Zusammenstoss mit einem Autofahrer. Dieser musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Die Kantonspolizei nahm dem Chauffeur den Führerausweis vorläufig ab. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2179 | anzeigend: 81 - 90
Was gibt es Neues ?

Meldepflichtige Berufsarten für das Jahr 2020 bestätigt

Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Bundesrat Guy Parmelin, hat am 10. Dezember 2019 die Liste der meldepflichtigen Berufsarten für das Jahr 2020 bestätigt.
image

Einreisesperren von nur zehn Jahren für zwei Kokaindealer

Ein Nigerianer und ein Senegalese beteiligten sich aktiv am Kokainhandel in der Region Martinach und Monthey. Sie wurden von der Kantonspolizei Wallis verhaftet und von den Bezirksgerichten Martinach und St-Maurice zu Freiheitsstrafen von 36 bzw. 30 Monaten mit teilweiser Bewährung verurteilt. Nach Beendigung der Haftstrafe wurden die Drogendealer in ihr Heimatland ausgeschafft.
image

Emissionshandel: Abkommen durch Schweiz und EU ratifiziert

Das Abkommen über die Verknüpfung der Emissionshandelssysteme (EHS) der Schweiz und der EU wurde von den Vertretern beider Parteien ratifiziert und tritt am 1. Januar 2020 in Kraft. Eine Verknüpfung des Schweizer EHS mit demjenigen der EU bringt sowohl umweltpolitische als auch wirtschaftliche Vorteile.
image

Heroin in Moosseedorf sichergestellt – drei Festnahmen

Die Kantonspolizei Bern hat am Dienstag drei Männer angehalten, die dringend verdächtigt werden, in einen Handel mit Betäubungsmittel verwickelt zu sein. Bei Hausdurchsuchungen wurden über 5 Kilogramm Heroin sichergestellt.

Todesopfer bei Tauchunfall in Horgen

Polizeitaucher haben den leblosen Körper eines seit Mittwoch (4.12.2019) vermissten Tauchers geborgen.

Störung einer Veranstaltung in Basel-Stadt

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat am Samstagnachmittag zehn vorwiegend junge Personen kontrolliert, die mutmasslich eine Veranstaltung an der Augustinergasse gestört hatten

Farbsack-Trennsystem: Erfolgreicher Pilotversuch in Bern

Der einjährige Pilotversuch zum Farbsack-Trennsystem ist abgeschlossen. Die Bilanz fällt positiv aus: Die Zufriedenheit bei den Teilnehmenden ist hoch, die technische Machbarkeit des neuen Systems ist nachgewiesen, die Reinheit der gesammelten Wertstoffe gleich gut oder besser. 2020 soll eine öffentliche Vernehmlassung zur definitiven Einführung dieses neuen, freiwilligen Sammelsystems durchgeführt werden.

Wildwest in Zürich: Mann im Kreis 11 durch Schüsse verletzt

Am Sonntagnachmittagwurde im Kreis 11 ein Mann durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft suchen Zeuginnen und Zeugen.
image

Cyberbetrug – Falsche Überweisungsaufträge im Wallis

Die Kantonspolizei erhielt kürzlich Informationen über eine weitere Betrugsform. Im Wallis sind bislang drei Fälle – darunter zwei Versuche – angezeigt worden. Bei dieser Variante des Phänomens «falsche Überweisungsaufträge» können bereits in einzelnen Fällen sehr hohe Deliktsummen anfallen.
image

Bewaffneter Überfall auf Reisezentrum in Burgdorf

Am frühen Sonntagabend haben zwei Unbekannte das Reisezentrum am Bahnhof Burgdorf überfallen. Verletzt wurde niemand. Die Täter sind trotz sofort eingeleiteter Fahndung flüchtig. Die Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen.