Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Chur ehrt Simona Waltert

Chur ehrt Simona Waltert

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image Stadträtin Doris Caviezel-Hidber mit Simona Waltert, der Trägerin des Jugendförderungs-Sportpreises 2013. (Walter Schmid)

Die 12-jährige Nachwuchstennisspielerin Simona Waltert erhält den mit 3000 Franken dotierten Jugendförderungs-Sportpreis der Stadt Chur.

Die Krönung der bisherigen Leistungen von Simona Waltert ist der Schweizermeistertitel im vergangenen Jahr an den Tennis-Hallenmeisterschaften in der Kategorie U12. Das war aber nicht alleine ausschlaggebend für den Sportpreis, der Simona Waltert am letzten Mittwoch an kleinen Feier im Rathaus von Stadträtin Doris Caviezel-Hidber überreicht worden ist.

Die Erfolgsgeschichte der heute 12-jährigen begann bereits im Alter von 4 Jahren als sie ihren älteren Geschwistern nacheifern wollte und in einem Bambinikurs begann Tennis zu spielen. Mit 7 Jahren spielte sie ihr erstes Turnier in Bad Ragaz. Ein Jahr später gewann sie das nationale Masters des Sherpa Turniers und zwar bereits in einer höheren Kategorie, der U12. 2011 wurde Simona durch Swiss Tennis ins Nationale C-Kader aufgenommen.

An der Outdoor Schweizermeisterschaft 2012 gewann die Bronzemedaille und im Doppel Gold. Anschliessend qualifizierte sie sich über das Nationale Nike Junior Tour Master in Biel, wo sie ihre sieben härtesten Konkurrentinnen aus der Schweiz hinter sich liess, für das prestigeträchtige internationale Nike Masters in Florida. Dort bekam Simona die Weltkonkurrenz in ihrer Alterskategorie vorgesetzt und gewann von insgesamt drei Matches eines in eindrücklicher Weise. Die beiden anderen Begegnungen waren hart umkämpft.

Unsere Preisträgerin ist seit dem Jahr 2012 die Nummer 1 der Schweiz im Jahrgang 2000. Logisch, dass Simona Waltert von einer Profikarriere im Frauentennis träumt und dereinst WTA – Turniere spielen will.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Selbstbestimmungsinitative
Die Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» steht demnächst an. Wie werden Sie abstimmen? Sollen zukünftig Richter im Ausland über Schweizer urteilen dürfen?