Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Bündner Bausaison gestartet

Bündner Bausaison gestartet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Auf dem mehr als 1400 Kilometer langen Kantonsstrassennetz sind im Jahr 2017 voraussichtlich 86 Baustellen auf Hauptstrassen und 112 Baustellen auf Verbindungsstrassen vorgesehen. Um die Verkehrssicherheit und -führung an den Baustellen weiter zu optimieren, wird ab dieser Bausaison für Baustellenlichtsignale die Phase "GELB blinkend" anstatt "GRÜN" eingeführt.

Für den Gebirgskanton Graubünden mit seiner dezentralen Besiedlung sind gut funktionierende Verkehrswege gleichsam die Lebensadern. Damit unser Kantonsstrassennetz zukunftsgerichtet betrieben werden kann, sind stetige Investitionen in die bestehende Substanz und ein massvoller Ausbau notwendig. Ziel ist die Gewährleistung der Betriebssicherheit sowie die Erhöhung der Verkehrssicherheit und Lebensqualität der teils abgelegenen Regionen. Diese Massnahmen zur Erhaltung unserer Verkehrswege sind leider oftmals mit gewissen notwendigen Einschränkungen des fliessenden Verkehrs verbunden. Entsprechend grosse Bedeutung misst das Tiefbauamt Graubünden der Verkehrsführung bei der jeweiligen Baustelle zu, damit die Behinderungen für den Strassenverkehr während der Bauphase möglichst gering ausfallen.

Um die Verkehrsteilnehmer künftig besser auf die baustellenspezifischen Gefahrenquellen hinzuweisen, wird ab Bausaisonbeginn nach Ostern die Phase "GRÜN" künftig durch "GELB blinkend" ersetzt. Neu werden die Lichtsignalanlagen an den Baustellen der Bündner Kantonsstrassen somit nicht mehr von "ROT", über "ROT/GELB" auf "GRÜN" wechseln, sondern von "ROT" über "ROT/GELB" auf ein "GELB blinkend".

Weiterführende Informationen können dem Infoblatt des Tiefbauamtes Graubünden entnommen werden. Die Baustellenliste mit Angaben zu den Arbeiten und Verkehrsbehinderungen sind auf der Webseite www.strassen.gr.ch abrufbar. Die am Bau beteiligten Unternehmungen und das Tiefbauamt Graubünden bitten die Verkehrsteilnehmer um das nötige Verständnis für allfällige Wartezeiten während der Bauarbeiten.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Visafreiheit Ukraine
Die EU hat jetzt die Visafreiheit für die Ukraine beschlossen. Was halten Sie davon?
Bewerte diesen Artikel
0