Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Frau mit Auto geflüchtet

Frau mit Auto geflüchtet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Donnerstagabend ist im Kanton St. Gallen eine 42-jährige Frau mit ihrem Auto vor einer Polizeipatrouille geflüchtet. Die Frau konnte schliesslich in Bazenheid angehalten werden. Es besteht Verdacht auf Fahrunfähigkeit.

Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen bemerkte in Zuzwil ein Auto, an dem keine Kontrollschilder angebracht waren. Deshalb wollten die Polizisten das Fahrzeug zur Kontrolle anhalten. Die Lenkerin des Autos missachtete dabei die eingeschaltete „Stop Polizei“-Matrix. In Wil hielt sie ihr Auto kurz an, setzte die Fahrt dann aber doch weiter fort. Auch als die Patrouille das Blaulicht und das Wechselklanghorn einschaltete, beendete die Frau ihre Fahrt nicht. Sie hielt zwar während der Fahrt durch Wil nach Rickenbach und in Richtung Bazenheid weitere Male ihr Auto an, missachtete dabei aber stets die Aufforderung der Polizisten, das Fahrzeug zu verlassen und fuhr weiter.

Schliesslich konnte das Auto durch weitere hinzugerufene Patrouillen in Bazenheid angehalten und die Frau vorläufig festgenommen werden. Sie steht unter Verdacht, ihr Auto in nicht fahrfähigem Zustand gelenkt zu haben. Deshalb wurde bei ihr eine Blut- und Urinprobe abgenommen. Der genaue Grund für die Flucht der Frau ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Gemäss ersten Angaben war sie der Meinung, dass es keine Polizisten seien, die sie anhalten wollten. Die 42-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Türkei in die EU
Erdogan besteht auf die volle Mitgliedschaft in der EU (siehe smopo.ch). Was halten unsere Leser davon ?