Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Zwei Selbstunfälle unter Alkoholeinfluss

Zwei Selbstunfälle unter Alkoholeinfluss

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Wochenende haben sich im Kanton Graubünden in der Surselva zwei Selbstunfälle ereignet. Bei beiden Unfällen waren die Fahrzeuglenkenden in fahrunfähigem Zustand.

Am Samstagmorgen fuhr kurz nach 09.30 Uhr eine Automobilistin von Ilanz kommend in Richtung Castrisch. Bei einer langgezogenen Linkskurve geriet die 28-Jährige rechts über die Strasse hinaus. Im Anschluss verlor die Lenkerin die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte über die Fahrbahn. Dort überquerte dieses noch einen Fuss- und Fahrradweg und landete, einmal überschlagend, rund 25 Meter unterhalb der Strasse im Wiesland. Die Lenkerin wurde mit leichten Verletzungen durch die Ambulanz ins Spital Ilanz gefahren. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Einem Wildtier ausgewichen

Am Sonntagmorgen früh, kurz vor 05.45 Uhr beabsichtigte ein 34-jähriger Automobilist von Safien kommend über die Safienstrasse nach Domat/Ems zu fahren. Bei Acla musste er gemäss eigenen Aussagen einem Wildtier ausweichen und kollidierte mit der linksseitigen Böschung. Dadurch kippte das Auto auf die Seite. Der Lenker wurde dadurch geringfügig verletzt. Die durchgeführte Atemalkoholprobe zeigte, dass der Lenker zu diesem Zeitpunkt in einem fahrunfähigen Zustand war.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017 - das Ergebnis
Erneut haben Deutschlands Neonazis die etablierten rechten Parteien gewählt. Wie beurteilen Sie das Ergebnis ?