Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Doppelter Überschlag endet im Wiesland

Doppelter Überschlag endet im Wiesland

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Auf der Autobahn A13 in Soazza hat sich im Kanton Graubünden am Samstagnachmittag ein Selbstunfall ereignet. Zwei Personen wurden mittelschwer verletzt.

Der 75-jährige Personenwagenlenker aus dem Kanton Tessin fuhr um zirka 16.30 Uhr auf der Südspur der Autobahn A13 in Richtung Süden. In Soazza, bei der Örtlichkeit Pomareda, kam der Lenker aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet auf die rechtsseitige Böschung, überschlug sich zwei Mal und kam anschliessend im angrenzenden Wiesland auf den Rädern total beschädigt zum Stillstand.

Der Lenker und dessen Beifahrerin wurden mittelschwer verletzt und durch zwei Ambulanz-Teams ins Kantonsspital nach Bellinzona überführt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??