Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Drei waren trotz Entzug des Führerausweises unterwegs

Drei waren trotz Entzug des Führerausweises unterwegs

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Donnerstag, sind drei Männer bei verschiedenen Verkehrskontrollen angehalten worden. Sie lenkten alle ein Auto, obwohl ihnen der Führerausweis bereits entzogen war. Bei den Kontrollen konnten die Polizisten noch weitere Verfehlungen feststellen. So war ein Beifahrer wegen mehrfachen Einbruchdiebstahls zur Verhaftung ausgeschrieben.

Kurz vor 12 Uhr wurde im Zentrum von Rorschach ein 50-jähriger Autofahrer kontrolliert. Ihm wurde der Führerausweis vor rund einem Monat entzogen. Rund zwei Stunden später wurde an der Kamorstrasse ein weiteres Auto kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass dem 33-jährigen Fahrer der Führerausweis ebenfalls entzogen worden war. Sein 48-jähriger mazedonischer Beifahrer war im schweizerischen Fahndungsregister, wegen mehrfachen Einbruchdiebstahls, zur Festnahme ausgeschrieben.

Um 22:20 Uhr kontrolliere eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen auf dem Rastplatz Thurau ein Auto. Der Fahrer war unterwegs, obwohl ihm der Führerausweis bereits entzogen worden war. Zudem waren am Auto entwendete Kontrollschilder montiert. Im Auto konnte eine Kleinmenge Marihuana sichergestellt werden. Beim 25-Jährigen wurde wegen Fahrunfähigkeit eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.