Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Pferde verletzen Kutscher

Pferde verletzen Kutscher

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Sonntagvormittag ist im Kanton St.Gallen in Steinach ein 74-jähriger Kutscher von seinen Pferden unbestimmt verletzt worden. Er musste mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Ein 74-jähriger Mann spannte auf einem Hofplatz zwei Pferde vor einen Marathonwagen. Aus unbekanntem Grund erschraken die Tiere. Sie brannten samt Kutsche Richtung Schulstrasse durch. Der Kutscher reagierte mit rufen, worauf die Pferde am Ende der gespannten Umzäunung samt dem Fuhrwerk kehrten und zurück liefen. Er stellte sich ihnen in den Weg, um sie zu stoppen. Ohne anzuhalten überrollten sie den Mann und rissen sich danach von der Kutsche frei.

Der Mann blieb verletzt liegen und die Pferde rannten Richtung Dorfzentrum weg. Sie konnten durch Anwohner eingefangen und unverletzt zurück gebracht werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Auf welcher Seite?
Die Lage in Europa spitzt sich zu. Auf wessen Seite würden Sie kämpfen, wenn die Kriegstreiber ihr Ziel erreichen?