Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Fahrunfähig in Tunnelwand geprallt

Fahrunfähig in Tunnelwand geprallt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Samstag ist in dder Stadt St. Gallen ist ein fahrunfähiger Autofahrer in die Wand des Schorentunnel geprallt. Trotz grossem Schaden am Fahrzeug fuhr der Autofahrer weiter und blieb erst im Rosenbergtunnel stehen.

Der 33-jährige Autofahrer lenkte ein Firmenfahrzeug von der Rosenbergstrasse in den Schorentunnel. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Fahrunfähigkeit geriet er über den linken Fahrbahnrand hinaus. In der Folge prallte das Fahrzeug in die Tunnelwand. Stark beschädigt und mit einem platten Reifen fuhr der Verursacher in den Rosenbergtunnel ein. Dort blieb das Auto auf der Normalspur stehen. Glücklicherweise ereignete sich bei dieser gefährlichen Situation kein Folgeunfall.

Der Unfallwagen wurde abgeschleppt. Der Autofahrer musste sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen und sein Führerausweis wurde eingezogen. Es entstand ein Sachschaden von 13‘000 Franken. Das Auto wurde abgeschleppt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?