Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Ausserrhoden: Sachschaden nach Verkehrsunfällen

Ausserrhoden: Sachschaden nach Verkehrsunfällen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Im Kanton Appenzell Ausserrhoden ist es am Montag auf schneebedeckten Strassen zu drei Verkehrsunfällen gekommen. Es entstand Sachschaden, Personen kamen keine zu Schaden.

Kurz vor Mittag lenkte eine Autofahrerin ihr Fahrzeug auf der Hauptstrasse von Gais in Richtung Bühler. Im Bereich Strahlholz kam die Frau mit ihrem Auto auf der verschneiten Strasse ins Schleudern. Der Personenwagen geriet über die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein Metallgeländer und anschliessend gegen eine Hauswand. Am Auto entstand Totalschaden. Der Sachschaden an Gebäude und Geländer wird auf mehrere tausend Franken geschätzt.

Eine Frau fuhr um 17.25 Uhr mit ihrem Personenwagen von Wolfhalden her in Richtung Mühltobel. In der Linkskurve auf der Brücke kam die Lenkerin mit ihrem Auto auf der schneebedeckten Strasse ins Rutschen und stiess gegen das rechtsseitige Brückengeländer. Es entstand Sachschaden an Auto und Geländer von einigen tausend Franken.

In Rehetobel stiess kurz nach 19.15 Uhr ein Mann mit seinem Personenwagen auf der abfallenden Sägeholzstrasse gegen ein Auto, welches kurz zuvor auf der Nebenstrasse einen Metallzaun touchierte und quer in der Fahrbahn stand. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ausser Kontrolle
EU-Chef Juncker ist bei einem Abendessen zum NATO-Gipfel herumgetorkelt und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Was halten unsere Leser für die Ursache?