Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Totalschaden nach Selbstunfall

Totalschaden nach Selbstunfall

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Mittwoch ist es im Kanton Appenzell Ausserrhoden in Wald zu einem Selbstunfall gekommen, wobei das Auto auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Am Personenwagen entstand Totalschaden. Der Lenker blieb unverletzt.

Ein 19-jähriger Autofahrer lenkte sein Fahrzeug kurz vor Mitternacht von Wald in Richtung Scheidweg, Rehetobel. In der Linkskurve im Bereich Nasen kam der Lenker mit dem Auto auf der verschneiten Strasse ins Rutschen und geriet über den rechten Fahrbahnrad hinaus. In der Folge schlitterte das Auto über die Böschung, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt, am Auto entstand Totalschaden. Die Bergung des total beschädigten Autos übernahm die aufgebotene Pikettgarage mit einem Kranfahrzeug.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?