Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Entenküken von Autobahn gerettet

Entenküken von Autobahn gerettet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Sonntagmorgen ist ein Notruf bei der Kantonspolizei St.Gallen eingegangen, dass sich mehrere Enten auf der Autobahn A1 auf Höhe der Autobahneinfahrt befinden würden. Es gelang den Mitarbeitenden, mehrere Entenküken zu retten.

Beim Eintreffen der Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen waren ein Entenküken sowie die Entenmutter vorgängig bereits von einem Auto erfasst worden und verstorben. Gemeinsam mit der Kantonspolizei Thurgau gelang es den Polizistinnen und Polizisten, acht Entenküken einzufangen und in Sicherheit zu bringen.

Sie wurden anschliessend bei einer geeigneten Tierauffangstation vorbeigebracht, wo sie nun aufgezogen werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Bildergalerie
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Selbstbestimmungsinitative
Die Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» steht demnächst an. Wie werden Sie abstimmen? Sollen zukünftig Richter im Ausland über Schweizer urteilen dürfen?