Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Motorradlenker in Schachen tödlich verunfallt

Motorradlenker in Schachen tödlich verunfallt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Montag ist im Kanton Appentell-Ausserrhoden in Schachen b. Herisau zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Auto gekommen. Der Motorradlenker erlitt tödliche Verletzungen.

Um 06.00 Uhr, fuhr ein 46-jähriger Motorradlenker von Degersheim in Richtung Herisau. Nach der Kantonsgrenze, im Bereich Baldenwil, geriet der Motorradlenker in einer Rechtskurve über die Mittellinie und stürzte. Der 33-jährige, entgegenkommende Autolenker versuchte auszuweichen. Trotzdem es kam trotzdem zur Kollision.

Der Motorradlenker geriet unter den Personenwagen und wurde eingeklemmt. Obwohl die Rettungsflugwacht und Ambulanzbesatzung schnell vor Ort waren, konnten die Rettungskräfte nur noch den Tod des Motorradlenkers feststellen.

Zur Abklärung der Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst und Spezialisten der Verkehrspolizei Appenzell Ausserrhoden aufgeboten. Der Autolenker blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.