Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Mehrere Verletzte bei Unfall im Fäsenstaubtunnel

Mehrere Verletzte bei Unfall im Fäsenstaubtunnel

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Donnerstagabend ereignete sich im Fäsenstaubtunnel der A4 eine Kollision mit mehreren Fahrzeugen. Dabei wurden mehrere Personen verletzt und mussten in Spitalpflege verbracht werden. Zur Bergung und Unfallaufnahme musste die A4 in beide Richtungen gesperrt werden.

Um ca. 18:44 Uhr am Donnerstagabend fuhr eine Personenwagenlenkerin auf der A4 in Richtung Winterthur. Aus bislang unbekannten Gründen geriet sie kurz nach der Tunneleinfahrt Fäsenstaub auf die Gegenfahrbahn, worauf es mit entgegenkommenden Fahrzeugen zu mehreren Kollisionen kam.

Mehrere Unfallbeteiligte wurden verletzt und mussten in Spitalpflege verbracht werden. Eine Person musste mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden bis hin zu Totalschaden. Sie mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei. Aufgrund der Unfallaufnahme musste die A4 zwischen Schaffhausen Nord und Schaffhausen Süd bis ca. 21:45 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung war signalisiert.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.