Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Arbon: Haus in Vollbrand

Arbon: Haus in Vollbrand

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Beim Vollbrand eines Einfamilienhauses im Kanton Thurgau entstand in der Nacht zum Dienstag hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Eine Auskunftsperson bemerkte kurz nach 3.15 Uhr den Brandausbruch in einem Einfamilienhaus am Lavendelweg und schlug Alarm. Die Stützpunktfeuerwehr Arbon stand mit rund 60 Feuerwehrleuten im Einsatz und konnte den Brand löschen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im Haus, das Haus steht zur Zeit leer.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurden der Kriminaltechnische Dienst und der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger aufgeboten.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Selbstbestimmungsinitative
Die Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» steht demnächst an. Wie werden Sie abstimmen? Sollen zukünftig Richter im Ausland über Schweizer urteilen dürfen?