Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Betrunken im Thurgau verunfallt

Betrunken im Thurgau verunfallt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Ein Autofahrer musste am Donnerstagabend nach einem Unfall in Tobel seinen Führerausweis abgeben.

Der Autofahrer war gegen 22.45 Uhr auf der Erikonerstrasse in Richtung Weinfelden unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit einem Kandelaber.

Der 24-jährige Schweizer blieb unverletzt. Weil die Atem-Alkoholprobe einen Wert von 1,09 mg/l ergab, wurde sein Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamts eingezogen. Der Sachschaden ist mehrere zehntausend Franken gross.

 

Bild Kapo TG

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?