Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Rorschacherberg: Ein Schwerverletzter bei Frontalkollision

Rorschacherberg: Ein Schwerverletzter bei Frontalkollision

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Montag ist es auf der Hauptstrasse Neuseeland zu einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen gekommen. Ein 59-jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt.

Der 59-jährige Autofahrer war in Richtung Rorschach unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen fuhr er auf die Gegenfahrbahn. Zur selben Zeit fuhr ein 54-jähriger Mann mit seinem Lastwagen in Richtung Staad. Dabei prallte das Auto des 59-Jährigen frontal in den entgegenkommenden Lastwagen.

Der Autofahrer wurde durch den Unfall in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Rorschach-Rorschacherberg befreit werden. Durch den Unfall verletzte er sich schwer. Er wurde durch Rettungssanitäter medizinisch erstversorgt und im Anschluss durch die Rega ins Spital geflogen. Die Hauptstrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Durch die Feuerwehr wurde eine Umleitung signalisiert.

Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen standen zwei Rettungsteams mit Notarzt, 15 Angehörige der Feuerwehr Rorschach-Rorschacherberg sowie ein Helikopter der Rega im Einsatz.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Selbstbestimmungsinitative
Die Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter» steht demnächst an. Wie werden Sie abstimmen? Sollen zukünftig Richter im Ausland über Schweizer urteilen dürfen?