Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Eine verletzte Frau bei Selbstunfall

Eine verletzte Frau bei Selbstunfall

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Im Kanton Appenzell-Ausserrhoden ist es am Donnerstag in Waldstatt zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen. Die Lenkerin wurde verletzt.

Um 16.20 Uhr fuhr eine 80-jährige Automobilistin von Herisau in Richtung Waldstatt, Dorf. Unmittelbar nach der Örtlichkeit Herisauerstrasse 27 fuhr die Lenkerin über die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Beleuchtungskandelaber. Das Auto geriet über das abfallende Wiesenbord, überschlug sich und kam anschliessend auf dem Bahntrasse zu stehen. Die Lenkerin erlitt dabei mittelschwere Verletzungen und musste mit der Ambulanz ins Spital überführt werden.

Ob sich der Unfall aufgrund eines gesundheitlichen Problems der Lenkerin ereignet hat, wird derzeit abgeklärt Am Auto entstand Totalschaden. Die Bahn konnte die Unfallstelle für eineinhalb Stunden nicht mehr passieren. Es wurde ein Bahnersatz eingerichtet.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Neues Jahr 2109
Glauben Sie, dass das neue Jahr insgesamt besser oder schlechter wird?