Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Kanton Thurgau: Anteil der arbeitslosen Ausländer stark angestiegen

Kanton Thurgau: Anteil der arbeitslosen Ausländer stark angestiegen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Im Dezember 2018 verzeichnete der Kanton Thurgau 5820 Stellensuchende; das sind 225 mehr als im Vormonat November. Die Quote stieg von 3,7 % auf 3,9 %. Ebenfalls um 0,2 % erhöhte sich die Arbeitslosenquote: Von 2,0 % auf 2,2 %. Konkret waren per 31. Dezember 2018 3258 Personen als arbeitslos registriert. Das entspricht einer Zunahme von 327 Personen im Vergleich zum November 2018.

Der markante Anstieg der arbeitslosen und stellensuchenden Personen im Dezember 2018 ist in Anbetracht der Langzeitstatistik nichts Aussergewöhnliches. Auch in den Vorjahren erhöhte sich die Quote bei Arbeitslosen und Stellensuchenden jeweils in diesem Monat. Es ist daher davon auszugehen, dass der aktuelle Zuwachs saisonal bedingt ist. Im Vorjahresvergleich ist zu beachten, dass trotz des aktuell härteren Arbeitsmarktes insbesondere die Zahl der Stellensuchenden stark gesunken ist, von 6249 Personen im Dezember 2017 auf 5820 (-429) im Dezember 2018. Die Quote lag bezüglich Stellensuchender vor einem Jahr bei 4,2 %. Aktuell liegt sie bei 3,9 %. Im Vergleich zum November 2017 sieht auch die aktuelle Arbeitslosenstatistik positiver aus. Die Arbeitslosigkeit lag vor einem Jahr mit 3501 Betroffenen bei 2,3 %. Demgegenüber reduzierte sich ihre Anzahl im Dezember 2018 um 243 auf 3258 arbeitslose Personen.

Ausländeranteil stieg an

Die Zunahme der Arbeitslosigkeit traf hauptsächlich die ausländischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Ihre Zahl stieg von 1383 im November 2018 um 269 auf 1652 Personen im Dezember 2018, womit sich ihr Anteil an den Arbeitslosen von 47,2 % auf 50,7 % erhöhte. Im gleichen Zeitraum nahm auch die Arbeitslosigkeit bei Schweizerinnen und Schweizern zu, wenn auch nur um 58 Personen von 1548 im November 2018 auf 1606 Personen im Dezember 2018. Diese Verschiebung zulasten der ausländischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer lässt sich regelmässig während der Wintermonate beobachten, was auf einen höheren Anteil an ausländischen Arbeitskräften in saisonalen Beschäftigungen hindeutet.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Neues Jahr 2109
Glauben Sie, dass das neue Jahr insgesamt besser oder schlechter wird?