Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Nach einer Kollision im Kanton Thurgau mussten am Montag drei Personen ins Spital gebracht werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 84-jähriger Autofahrer war kurz nach 9 Uhr auf einer Nebenstrasse von Löwenhaus in Richtung Sommeri unterwegs und wollte an der Kreuzung die Kreuzlingerstrasse überqueren. Dabei kam es aus noch ungeklärten Gründen zur Kollision mit einer vortrittsberechtigten Autolenkerin, die auf der Kreuzlingerstrasse in Richtung Amriswil fuhr.

Der 84-Jährige wurde beim Unfall schwer verletzt und musste von der Feuerwehr Amriswil aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst flog ihn die Rega ins Spital. Seine gleichaltrige Mitfahrerin und die 34-jährige Lenkerin des anderen Autos wurden ebenfalls verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken gross. Zur Spurensicherung kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Die Unfallstelle blieb während mehrerer Stunden gesperrt, die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, soll sich bitte beim Polizeiposten Sulgen unter der Nummer 058 345 23 60 melden. Dies gilt insbesondere für einen Lieferwagenfahrer, der kurz vor dem Unfall die Stelle passiert hat, sowie einen Mercedes-Fahrer, der sich in der Anfangsphase um die Verletzten gekümmert hat.

 

Bild: Kapo TG

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?