Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Personenwagen bei Andeer vollständig ausgebrannt

Personenwagen bei Andeer vollständig ausgebrannt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Sonntagnachmittag ist im Kanton Graubünden auf der Italienischen Strasse H13 ein Personenwagen vollständig ausgebrannt. Durch den Fahrzeugbrand entstand an einer angrenzenden Böschung ein Flurbrand.

Ein 56-jähriger Automobilist fuhr gemeinsam mit seiner Frau am Sonntag von Italien kommend über die Autostrasse A13 in Richtung Thusis. Gemäss eigenen Aussagen bemerkte der Lenker kurz nach dem Bärenburgtunnel weissen Rauch hinter dem Fahrzeug. Aufgrund dieser Feststellung verliess er beim Anschluss Andeer die Autostrasse und hielt kurz danach an. Nachdem das österreichische Ehepaar ihr Fahrzeug unverletzt verlassen hatte, stand das Fahrzeug in Vollbrand. Die Flammen entfachten einen kleinen Flurbrand bei der angrenzenden Böschung.

Die mit rund 20 Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr Andeer konnte das Fahrzeug sowie die angrenzende Böschung rasch löschen. Das total beschädigte Fahrzeug musste aufgeladen werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Neues Jahr 2109
Glauben Sie, dass das neue Jahr insgesamt besser oder schlechter wird?