Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Ausflug endet mit dramatischer Suchaktion

Ausflug endet mit dramatischer Suchaktion

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Donnerstagvormittag ist eine Frau nach einer aufwendigen Suchaktion in unwegsamem Gelände aufgefunden worden. Die demente Frau war seit Mittwochmittag vermisst worden.

Da hat wohl jemand seinen Job nicht anständig gemacht. Ein Seniorenzentrum führte am Mittwoch mit einer Gruppe einen Ausflug zur Pferdefarm San Jon nach Scuol durch. Die 85-Jährige entfernte sich nach dem Mittag unbemerkt von der Gruppe und war unauffindbar. Sofort wurde die Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden informiert und durch diese eine Suchaktion in die Wege geleitet. Am Donnerstag kurz nach 8 Uhr sichtete eine Regacrew auf einem Suchflug die Vermisste in unwegsamem Gelände. Mit einer Windenaktion wurde die unterkühlte und mittelschwer verletzte Frau geborgen und ins Spital Scuol überflogen.

Grossangelegte Suchaktion

An der Suchaktion beteiligten sich Angehörige der SAC Sektion Engiadina Bassa, der Feuerwehr Pisoc sowie der Kantonspolizei Graubünden. Nebst der terrestrischen Suche wurden auch Flüge mit einem Helikopter der Schweizer Luftwaffe mit Wärmebildkamera (FLIR) sowie einem Helikopter der Rega durchgeführt. Insgesamt standen über vierzig Personen im Einsatz.

 

Bild: Fundort der Frau

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?