Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Arbon: Vermummte Täter rauben 17-Jährigen aus

Arbon: Vermummte Täter rauben 17-Jährigen aus

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Ein Fussgänger wurde in der Nacht zum Samstag in Arbon von vier Unbekannten ausgeraubt. Die Kantonspolizei Thurgau such Zeugen.

Ein 17-jähriger kontaktierte am Samstagmittag die Kantonspolizei Thurgau und meldete, dass er in der vergangenen Nacht ausgeraubt worden sei. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen war er kurz vor Mitternacht zu Fuss im Jakob-Züllig-Park unterwegs, als sich ihm vier vermummte Täter in den Weg stellten. Diese bedrohten den Fussgänger mit einem Messer und forderten die Herausgabe des Portemonnaies. Nachdem er das Portemonnaie ausgehändigt hatte, flüchteten die Täter zu Fuss.

Die vier Unbekannten werden als 175 bis 185 Zentimeter gross beschrieben. Sie waren mit dunklen T-Shirts und dunklen, kurzen Hosen bekleidet und hatten die Mundpartie mit einem dunklen Tuch vermummt. Die Kantonspolizei Thurgau hat Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder sonstige Beobachtungen gemacht hat, soll sich bitte beim Kantonspolizeiposten Arbon unter der Nummer 058 345 21 00 melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?