Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Spritztour mit entwendetem Feuerwehrauto

Spritztour mit entwendetem Feuerwehrauto

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In der Zeit zwischen Freitagmittag und Dienstagabend hat eine unbekannte Täterschaft in Ramosch im Kanton Graubünden ein Feuerwehrauto für eine unerlaubte Spritztour entwendet. Dabei wurde das Einsatzfahrzeug beschädigt.

Die unbekannte Täterschaft entnahm in der Zeit vom Freitagmittag bis Dienstagabend aus einem Notfallkasten einen Schlüssel und verschaffte sich so Zutritt in die Feuerwehrgarage. Aus dieser entwendete die unbekannte Täterschaft das Feuerwehrauto und machte eine Spritztour mit diesem.

Bei dieser Fahrt wurde das Einsatzfahrzeug an der vorderen rechten Radaufhängung massiv beschädigt. In praktisch nicht mehr fahrbarem Zustand wurde der Geländewagen wieder zurück in die Garage gestellt.

Die unbekannte Täterschaft oder Personen die Angaben im Zusammenhang mit diesem Vorfall machen können, melden sich bitte beim Polizeiposten Martina (Telefon 081 257 78 30).

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?