Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | St. Gallen: Polizisten fast von Geschoss getroffen

St. Gallen: Polizisten fast von Geschoss getroffen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Mittwochabend musste eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen wegen einer Lärmklage ausrücken. Vor Ort hörten sie einen Schuss und wie ein Geschoss wenige Meter neben ihnen vorbeizischte. Vier Personen wurden angehalten. Verletzt wurde niemand. Der Vorfall wird nun durch die Kantonspolizei St.Gallen untersucht.

Am Mittwochabend nach 21 Uhr musste die Stadtpolizei St.Gallen wegen einer Lärmklage an der Kirchlistrasse ausrücken. Als die Patrouille das Fahrzeug abgestellt hatte und zum Haus lief, hörten sie einen Schuss sowie ein Geschoss, welches wenige Meter neben ihnen vorbeizischte. Sie suchten sofort Schutz und forderten Verstärkung auf.

Die Stadtpolizei St.Gallen konnte anschliessend vier Männer im Alter von 18 bis 22 Jahren anhalten, welche eine Party feierten und gemäss ersten Erkenntnissen mit einem Luftgewehr herumschossen. Verletzt wurde niemand.

Die Männer wurden im Anschluss der Kantonspolizei St.Gallen übergeben, welche die Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen hat und die genauen Umstände abklärt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?