Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Gummiboot nach Kollision mit Wiffe 53 gekentert - ein Toter

Gummiboot nach Kollision mit Wiffe 53 gekentert - ein Toter

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Im Kantzon Schaffhausen ist am Sonntagabend auf dem Hochrhein auf der Höhe Hemishofen, ein Gummiboot mit der Wiffe 53 kollidiert. Die Bootsführerin konnte sich aus eigener Kraft ans Ufer retten. Ihr Begleiter wurde nach intensiver Suche aus dem Wasser gezogen und reanimiert, verstarb jedoch leider in der Folge im Spital.

Am Sonntagabend kollidierte auf dem Hochrhein auf der Höhe Hemishofen aus noch ungeklärten Gründen ein Gummiboot mit der Wiffe 53. Die beiden Insassen wurden ins Wasser geschleudert. Die Bootsführerin konnte sich am gekenterten Gummiboot festhalten und schliesslich aus eigener Kraft ans Ufer in Sicherheit bringen. Ihr Begleiter wurde nach intensiver Suche durch die ausgerückten Rettungskräfte aus dem Wasser gezogen und reanimiert. Die aufgebotene Flugrettung überführte den Verunfallten in ein Spital, in welchem er in der Folge verstarb.

Die Schaffhauser Polizei sowie sämtliche im Einsatz gestandenen Rettungskräfte drücken den Angehörigen ihr aufrichtiges Beileid aus.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?