Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Bündner können sich freiwllig entwaffnen lassen

Bündner können sich freiwllig entwaffnen lassen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Samstag, 9. November 2019 haben Waffenbesitzerinnen und Waffenbesitzer die Möglichkeit, Waffen und Munition bei jedem Polizeiposten der Kantonspolizei Graubünden kostenlos abzugeben. Bei der letzten Aktion dieser Art vor drei Jahren haben 195 Personen 311 Waffen abgegeben.

Das Waffengesetz verpflichtet die Kantone, Waffen und Munition aus Privatbesitz gebührenfrei entgegenzunehmen. Grundsätzlich ist dies bei der Kantonspolizei Graubünden jederzeit möglich. Konzentrierte Aktionen haben jedoch den Vorteil, dass sie mehr Aufmerksamkeit und somit eine grössere Wirkung erzielen. Daher findet am Samstag, 9. November 2019 ein dezentraler Waffenrückgabetag statt.

Bei sämtlichen Polizeiposten und Verkehrsstützpunkten der Kantonspolizei sowie beim Polizeikommando an der Ringstrasse 2 in Chur können zwischen 8 und 12 Uhr sowie 13.30 und 17 Uhr Waffen und Munition abgegeben werden.

Waffenbesitzerinnen und Waffenbesitzer, die eine Waffe oder Munition abgeben, müssen vor Ort eine Verzichtserklärung unterzeichnen. Die Fachstelle Waffen der Kantonspolizei Graubünden sammelt die abgegebenen Waffen und die Munition ein und entsorgt alles fachgerecht.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?