Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle in St. Gallen

Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle in St. Gallen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In der Nacht auf Dienstag kam es in der Stadt St. Gallen zu einer Nachfahrt, da ein Autofahrer vor einer polizeilichen Kontrolle flüchtete. Der 27-Jährige besitzt keinen gültigen Führerausweis. Es entstand kein Sachschaden und niemand wurde verletzt.

Eine Patrouille führte in der Nacht von Montag auf Dienstag auf der Rorschacher Strasse, kurz nach der Sternackerstrasse, eine allgemeine Sicherheits- und Verkehrskontrolle durch. Gegen 00:30 Uhr näherte sich der Kontrollstelle ein Personenwagen, welcher kurz vor der Anhaltung auf die Sternackerstrasse abbog und dabei das Nachtfahrverbot missachtete. In der Folge kam es zu einer Nachfahrt.

Als die Patrouille die Matrixleuchte «Stopp Polizei» einschaltete, beschleunigte der Autofahrer. Er fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch eine Tempo-30-Zone, befuhr anschliessend ein Trottoir und setzte seine Fahrt in Richtung Brühltor fort. An der Rorschacher Strasse kam dem Lenker eine weitere Patrouille entgegen, worauf er schliesslich selbständig anhielt.

Der Mann besitzt keinen gültigen Führerausweises. Sein Fahrzeug wurde sichergestellt. Beim Vorfall wurde niemand verletzt und es entstand kein Sachschaden. Der 27-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?