Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Chur: Arbeiter trennt sich Finger halb ab

Chur: Arbeiter trennt sich Finger halb ab

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am Mittwochmittag hat sich ein Arbeiter in Chur einen Finger eingeklemmt und teilweise abgetrennt. Der Mann wollte einen Deckel eines Tanks schliessen.

Der 43-Jährige war an der Arosastrasse in Chur mit einem Pump- und Sauggerät damit beschäftigt, Dachbekiesungsarbeiten auszuführen. Kurz vor 11.45 Uhr wollte er den Heckdeckel des Tankaufliegers schliessen. Bei diesem Vorgang klemmte es dem Mann den Mittelfinger der linken Hand ein. Dieser wurde zum Teil abgetrennt.

Ein Ambulanzteam der Rettung Chur versorgte den Verletzten und überführten ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Die genauen Ursachen, die zu diesem Unfall geführt haben, werden durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?