Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | 21-jährige bei Selbstunfall unbestimmt verletzt

21-jährige bei Selbstunfall unbestimmt verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Montag ist eine 21-jährige Frau mit ihrem Auto im Kanton St. Gallen auf der Rickenstrasse in einen Baum geprallt. Sie zog sich unbestimmte Verletzungen zu und musste von der Rega ins Spital geflogen werden. Das Auto erlitt Totalschaden.

Eine 21-jährige Frau fuhr mit ihrem Auto von Neuhaus in Richtung Wattwil. Dabei geriet ihr Auto über den rechten Fahrbahnrand und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug es das Auto und kam anschliessend seitlich auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Die aufgebotene Feuerwehr musste die eingeklemmte Frau aus ihrem Auto bergen und organisierte eine Strassensperrung und Umleitung. Nach Erstbetreuung durch den Rettungsdienst mit Notarzt wurde die Frau von der Rega ins Spital geflogen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?